Apple erhält Auszeichnung für Umweltschutzförderung in der Lieferkette

| 15:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple hat seine Umweltauswirkungen im Laufe der Jahre zu einem Schwerpunktthema gemacht. Dass Apple hier erfolgreich ist, zeigen nicht zuletzt die vielen Preise, die das Unternehmen für sein Umweltschutz-Engagement erhält. Nun kommt der „RE100 Leadership Award“ hinzu, der Apples Bemühungen auszeichnet, seine Lieferkette zur Klimaneutralität zu bewegen.

Fotocredit: Apple

Apples Umweltschutz-Initiative

RE100 ist eine Gruppe von 100 einflussreichen Unternehmen und Firmen, die sich zum Übergang zu 100 Prozent erneuerbarem Strom verpflichtet haben. Während der „Climate Week NYC“ verlieh die Gruppe Auszeichnungen an Unternehmen, die „ihren Einfluss nutzen, um den Übergang zu sauberer Energie zu beschleunigen“.

Die Organisation verlieh Apple die Auszeichnung „The Best Green Catalyst“, mit der das Unternehmen für seine „Zusammenarbeit mit seinen Lieferanten bei der Umstellung auf erneuerbare Energien“ gewürdigt wurde.

Apple selbst ist bereits klimaneutral, was die weltweiten Emissionen des Unternehmens betrifft. Nun plant Apple, seine gesamte CO2 Bilanz 20 Jahre früher als es die IPCC-Ziele vorsehen auf null zu reduzieren. So sieht ein neuer 10-Jahresplan vor, bis 2030 über alle Tätigkeitsbereiche des Unternehmens, die Zulieferkette und den Produktlebenszyklus hinweg klimaneutral zu werden. Damit plant Apple mehr zu tun als viele andere Unternehmen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen