Siri könnte bald in weiteren Ländern verfügbar sein (u.a. Griechenland, Kroatien und Polen)

| 14:45 Uhr | 0 Kommentare

Siri ist derzeit in mehr als 37 Ländern vertreten. Es gibt jedoch noch viele Länder, die auf eine Unterstützung warten. Wie MacRumors berichtet, könnte es bald ein größeres Sprach-Update für Siri geben, das unter anderem Apples Sprachassistent fit für Polen, Griechenland, Vietnam, Indonesien und die Tschechische Republik macht.

Sprach-Update für Siri

Das Apple-Büro in Cork, Irland, sucht derzeit mehrere neue Mitarbeiter. Interessant ist hierbei die Vorgabe der Sprachkenntnisse. So gibt es jeweils Jobs für Personen, die fließend Ukrainisch, Ungarisch, Slowakisch, Tschechisch, Kroatisch, Griechisch, Flämisch, Rumänisch oder Polnisch sprechen. Zudem stellt Apple in einem Büro in Singapur auch Mitarbeiter ein, die fließend Indonesisch und Vietnamesisch sprechen.

Wie die Stellenausschreibungen verraten, sollen die Mitarbeiter Ausschnitte von Siri-Gesprächen in den jeweiligen Sprachen auswerten. Apple unterstützt Siri nicht in den Sprachen, für die das Unternehmen Einstellungen vornimmt, was darauf hindeutet, dass Siri in nicht allzu ferner Zukunft wahrscheinlich in neue Länder expandiert. In einer der Stellenausschreibungen heißt es:

„Als Annotation-Analyst hören und transkribieren Sie Audiodateien und bewerten Siris Reaktion und Sprachgebrauch von Kunden, die sich für das Bewertungsprogramm entschieden haben. Sie werden Ihre Sprach- und Kulturkenntnisse sowie Ihre analytischen Fähigkeiten einsetzen, um die Antworten anhand von Richtlinien zu bewerten.“

Diese Art von Siri-Auswertungen wurden früher von Drittanbietern durchgeführt. Apple entschied sich jedoch die Auswertungen im eigenen Haus durchzuführen, als Mitte 2019 mehrere Dienstleister negativ aufgefallen waren. Apple überarbeitete sein Siri-Bewertungsprogramm und fügte Optionen für die Kunden hinzu, die es ihnen ermöglichen, sowohl auf die Verwendung der Siri-Aufnahmen zur Produktverbesserung zu verzichten als auch bereits gesammelte Siri-Aufnahmen zu löschen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen