iPhone 12: Seitliche Aussparung des US-Modells ist für die 5G-Antenne

| 14:53 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem Apple das iPhone 12 Lineup vorgestellt hatte, ist einigen aufmerksamen Fans aufgefallen, dass das US-Modell des iPhone 12 einen geheimnisvollen Streifen an der Seite vorweist. Wie sich herausstellte handelt es sich hierbei um eine Aussparung für die mmWave 5G-Antenne.

Fotocredit: Apple / the Verge

mmWave nur für die USA

Die Unterstützung für mmWave 5G gibt es nur für die US-Modelle der iPhone 12 Serie. Daher ist die Aussparung nur bei diesen Geräten vorhanden, wie the Verge in einem Vergleichsbild zeigt.

Die Aussparung wurde zum ersten Mal in geleakten Zeichnungen zum iPhone 12 entdeckt, die viele Monate zurückliegen. Es wurde zunächst spekuliert, dass die Aussparung möglicherweise ein Smart Connector oder eine Andockstelle für einen kleinen Apple Pencil sein könnte. Diese Spekulationen dürften spätestens seit der Präsentation des iPhone 12 hinfällig sein. Immerhin wissen wir jetzt, was es mit dem mysteriösen Streifen auf sich hat.

Im Allgemeinen ermöglicht mmWave Durchsatzgeschwindigkeiten von mehr als 1 Gbps. Die Reichweite ist jedoch wesentlich geringer, was bedeutet, dass die Netzbetreiber viele Mobilfunkmasten aufstellen müssen, um das System den Nutzern zur Verfügung zu stellen. Deswegen eignet sich der mmWave-Standard am besten für dichtere Stadtgebiete. Im Vergleich dazu erreichen die aktuellen Rollouts im Sub-6GHz-Bereich in den Vereinigten Staaten Geschwindigkeiten im Bereich von 100 bis 150 Mbps.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen