Akku-Kapazität für das iPhone 12 und iPhone 12 mini wird bekannt

| 11:39 Uhr | 2 Kommentare

Während das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro seit Freitag in vielen Ländern vorbestellt werden können, bereitet sich Apple darauf vor, seine neuen Smartphones auch in Brasilien auf den Markt zu bringen. Hierzu gehört die Anmeldung bei der brasilianischen Zulassungsbehörde ANATEL. Bei der Gelegenheit erhalten wir einen Blick auf die Akkukapazität des iPhone 12 sowie iPhone 12 mini.

Fotocredit: Apple

iPhone 12 kommt mit 2.815 mAh Akku, iPhone 12 mini bietet 2.227 mAh

Apple selbst verrät traditionell nur die Maximallaufzeiten seiner Geräte, die tatsächliche Akkukapazität zeigt sich in der Regel erst bei einem Teardown oder bei einem Blick in behördliche Dokumente – wenn dies denn möglich ist. Eine solche Gelegenheit erhalten wir heute von der in Brasilien zuständigen Zertifizierungsbehörde für Funktechnologien. Die sogenannte ANATEL-Zertifizierung gibt einige Daten zum iPhone 12 Preis, darunter auch die Akkukapazitäten zweier Modelle.

Zunächst erfahren wir, dass die Akkukapazität des iPhone 12 geschrumpft ist, konkret auf 2.815 mAh gegenüber 3.110 mAh im iPhone 11. Das soll jedoch nicht heißen, dass der Energiespender des iPhone 12 jetzt früher eine Frischzellenkur benötigt. Wie gewohnt, hält Apple an seinen Laufzeiten größtenteils fest. Beim Video-Streaming verbessert sich das iPhone 12 sogar auf 11 Stunden, von zuvor 10 Stunden beim iPhone 11. Das ist vor allem dem neuen A14 Bionic Chip zu verdanken, der deutlich effizienter arbeiten soll als sein Vorgänger.

Das iPhone 12 mini bietet laut ANATEL eine Kapazität von 2.227 mAh, was laut Apple 10 Stunden Video-Streaming ermöglicht. Zudem wurden auch die Akkus für das iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max von der Behörde genehmigt. Allerdings werden die Kapazitäten für diese Modelle nicht gelistet.

Darüber hinaus wird in der ANATEL-Dokumentation erwähnt, dass zumindest das iPhone 12 Pro von Foxconn nicht nur in China gefertigt wird. So soll das Smartphone von dem Auftragsfertiger auch in Brasilien und Indien montiert werden. Apple verstärkte zuletzt die Produktion seiner Produkte in diesen Ländern, da der Handelskonflikt zwischen den USA und China negative Auswirkungen auf das Geschäft hatte.

Das iPhone 12 und iPhone 12 Pro können bereits vorbestellt werden. Ausgeliefert werden die Geräte ab dem 23. Oktober 2020. Bis wir das iPhone 12 mini und iPhone 12 Pro Max vorbestellen können, müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Los geht es am 6. November 2020 um 14:00 Uhr. Ab dem 13. November 2020 können dann die ersten Käufer die Geräte in den Händen halten.

(via Tecnoblog)

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • S1

    Mich würde mal interessieren, warum man bei iPhones die Akkugröße in Ampere Stunden angibt, bei MacBooks allerdings in Watt Stunden!? 😫
    So hat das 16″ Zoll MacBook Pro diese Grenze von nahezu 100wh, das iPhone hat 2.200 mah? 🤪

    18. Okt 2020 | 21:00 Uhr | Kommentieren
    • Tobi

      Erstens das macht nicht nur Apple so. Nur die wenigstens Firmen bieten Smartphones und Laptops an.
      Aber kannst es ganz leicht mit dieser Formel umrechnen. Wh = mAh x V / 1000
      Und wie daraus vielleicht zu erkennen würden beim Smartphone Angaben in Wh wenig Sinn ergeben, da es sehr kleine Werte sind und dann mit ewig vielen Nachkommastellen hantieren würdest.

      18. Okt 2020 | 23:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen