Ceramic Shield: Erste Härtetests zeigen bemerkenswerte Verbesserungen beim iPhone 12

| 15:32 Uhr | 0 Kommentare

Wie Apple auf der Präsentation des iPhone 12 Lineups betonte, wird die neue iPhone-Generation eine verbesserte Widerstandsfähigkeit bieten. Zu verdanken ist das vor allem dem Ceramic Shield. Nun haben wir die ersten Tests, die zeigen, dass Apple nicht zu viel versprochen hat. So konnte sich das iPhone 12 in mehreren Härtetests beweisen und machte dabei einen sehr widerstandsfähigen Eindruck.

Fotocredit: Apple

Ceramic Shield im Härtetest

Apple gibt an, dass die Widerstandsfähigkeit des iPhone 12 und iPhone 12 Pro bei möglichem Herunterfallen durch die Kombination des neuen Gehäuses und der Ceramic-Shield-Front im Vergleich zur Vorgängergeneration deutlich erhöht wird. Das Ceramic Shield soll weit über bisheriges Glas hinausgehen, indem eine neue Fertigungsstufe hinzugefügt wurde, bei der das Glas unter höchsten Temperaturen mit Nanokeramik-Kristallen durchsetzt wird.

Mit einem neuen iPhone-Release stehen natürlich wieder die Fall-, Kratz- und anderen Härtetests an, die man seinem neuen iPhone in der Regel nicht antun will. Wir haben heute gleich zwei Kandidaten, die zeigen, was das iPhone 12 unter Druck in der Lage ist zu leisten.

Das iPhone 12 unter Druck

Der YouTube-Kanal MobileReviewsEh testete die Widerstandsfähigkeit des iPhone-12-Bildschirms mit einem Kraftmesser und verglich ihn mit dem iPhone 11 des letzten Jahres. Bei dieser Art von Test bricht der Bildschirm des iPhone 11 bei einem Druck von 352 Newton. Das iPhone 12 kann jedoch einem Druck von 443 Newton standhalten.

Im Video wird auch die Kratzfestigkeit des iPhone 12 getestet. Wie erwartet, ist das iPhone 12 in der Lage, Kratzern von Dingen wie Münzen, Schlüsseln und einem Teppichmesser standzuhalten. Mit Hilfe eines Mohs-Härtetests steht ein weiterer Kratztest an, bei dem normierte Stäbe verwendet werden, die eine bestimmte Härte aufweisen. Die Härte wird in eine Mohs-Härteskala aufgeteilt, von 1 bis 10, wobei die 10. Stufe das härteste Material darstellt. Beim iPhone 11 entstanden deutliche Kratzer ab 6 bis 7 Mohs, während das iPhone 12 6 Mohs standhalten kann. Ab 7 Mohs versagt dann langsam auch die Ceramic-Shield-Formel.

Wie MobileReviewsEh bestätigt, ist das Display des iPhone 12 deutlich widerstandsfähiger geworden. Die Rückseite ist hingegen nicht mit dem Ceramic Shield ausgestattet, weswegen es nicht überrascht, dass hier das iPhone 12 mit dem iPhone 11 vergleichbar ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine überzeugende Fallstudie

In den Falltests müssen Smartphones in der Regel ordentlich einstecken, was sich in einigen Blessuren widerspiegelt. Apple gibt an, dass die Widerstandsfähigkeit des iPhone 12 im Vergleich zur Vorgängergeneration um das Vierfache erhöht wird.

Wie EverythingApplePro EAP veranschaulicht, konnte das iPhone 12 und iPhone 12 Pro tatsächlich mehreren Stürzen standhalten. Doch auch hier macht es den Anschein, dass der Rücken der Geräte die Achillesferse ist. Falls das iPhone 12 und iPhone 12 Pro aus großer Höhe flach auf die Rückseite fallen, reagieren sie mit einem spontanen Glasbruch auf der Rückseite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen