WhatsApp startet Direktbezahlfunktion in Indien

| 13:00 Uhr | 0 Kommentare

Über drei Jahre ist es mittlerweile her, dass die ersten Hinweise auftauchten, dass WhatsApp in Indien eine Direktbezahlfunktion in seinen Messenger integrieren möchte. In der Nacht zu heute haben die Verantwortlichen den Schalter umgelegt, so dass die Neuerung nicht nur von Beta-Testern, sondern von allen WhatsApp-Anwendern in Indien genutzt werden kann.

WhatsApp startet Direktbezahlfunktion in Indien

Ab sofort können WhatsApp-Anwender in Indien über den Messenger Geld verschicken. Wie das Ganze funktioniert und welche Voraussetzungen dafür notwendig sind, erklärt Facebook in einem Artikel im Newsroom. Dort heißt es unter anderem

Wir haben unsere Zahlungsfunktion auf WhatsApp in Zusammenarbeit mit der National Payments Corporation of India (NPCI) mithilfe der Unified Payment Interface (UPI) entwickelt, dem in Indien ersten Echtzeit-Zahlungssystem, das Transaktionen mit über 160 unterstützten Banken ermöglicht. Wir freuen uns, an Indiens Kampagne zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Nutzung digitaler Zahlungen teilzunehmen, die dazu beiträgt, die finanzielle Inklusion in Indien auszubauen.

Voraussetzung, um Geld über WhatsApp in Indie zu verschicken, ist ein indisches Bankkonto mit Debitkarte. WhatsApp arbeitet mit fünf führenden Banken in Indien zusammenzuarbeiten: der ICICI Bank, der HDFC Bank, der Axis Bank, der State Bank of India und der Jio Payments Bank. Mit einer von UPI unterstützten App können Benutzer Geld über WhatsApp an jeden senden.

Kategorie: App Store

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen