MacBook Air mit Apple Silicon ist da – neuer M1-Chip an Bord

| 20:02 Uhr | 3 Kommentare

Das neue MacBook Air mit Apple Silicon Chip (M1-Chip) ist da (hier im Apple Online Store). Apple hat den heutigen Abend und die „One more thing“-Keynote genutzt, um die ersten Macs mit Apple Silicon vorzustellen. Dabei drehte sich alles um den neuen M1-Chip, der nicht nur beim MacBook Air, sondern auch beim Mac mini und neuen 13 Zoll MacBook Pro zum Einsatz kommt.

Apple stellt MacBook Air 2020 mit M1-Chip vor

Apple hat den heurigen Abend zum Anlass genommen, die neue Generation an Macs zu präsentieren. Mit dabei ist das neue MacBook Air mit M1-Chip. Der M1-Chip ist der erste einer Reihe von Chips, die Apple speziell für den Mac entwickelt. Der M1 ist der bei weitem leistungsstärkste Chip, den Apple je entwickelt hat, und er verändert das Erlebnis mit dem Mac. Mit seiner branchenführenden Leistung pro Watt liefert der M1 zusammen mit macOS Big Sur eine bis zu 3,5-mal schnellere CPU, bis zu 6-mal schnellere GPU, bis zu 15-mal schnelleres maschinelles Lernen (ML) und eine bis zu 2-mal längere Batterielaufzeit als bei der vorherigen Generation.

Der M1 und Big Sur ermöglichen den Zugriff auf die größte App Sammlung, die es je für den Mac gab. Mit großartiger Performance und beeindruckenden neuen Features bieten die neuen Macs mit der Power des M1 unglaubliche Möglichkeiten und können ab heute bestellt werden. 

Verglichen mit der vorherigen Generation kann das MacBook Air mit der Power des M1: 

  • Ein Projekt für das Internet mit iMovie bis zu 3-mal schneller exportieren. 
  • 3D Effekte in Videos in Final Cut Pro bis zu 5-mal schneller integrieren. 
  • Zum ersten Mal mehrere Streams von 4K ProRes Video in Final Cut Pro in voller Qualität schneiden und wiedergeben, ohne einzelne Bilder zu überspringen.
  • Fotos bis zu 2-mal schneller aus Lightroom exportieren.
  • ML basierte Funktionen wie Smart Conform in Final Cut Pro nutzen, um einen Clip bis zu 4,3-mal schneller intelligent umzustrukturieren.
  • Mehr Filme und TV-Sendungen mit bis zu 18 Stunden Batterielaufzeit wiedergeben – die längste, die es je bei einem MacBook Air gab.
  • Mit einer einzigen Batterieladung bis zu doppelt so lange FaceTime und andere Videoanrufe ermöglichen.

Besonders beeindruckend ist dabei die Akkulaufzeit. Das neue MacBook Air hat eine Batterielaufzeit, die bis zu 15 Stunden drahtloses Surfen im Internet und bis zu 18 Stunden Videowiedergabe ermöglicht. Niemals zuvor konnte das MacBook Air bessere Werte vorweisen.

Preis & Verfügbarkeit

Das neue MacBook Air kann ab sofort zum Preis ab 1.100,50 Euro vorbestellt Weden. Das Gerät wird ab nächster Woche bei Kunden eintreffen und in ausgewählten Apple Stores sowie bei autorisierten Apple Händlern erhältlich sein.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Gast

    Wie ist das zu sehen , Porsche baut in den Golf einen 400PS Motor , Breitreifen und
    neues Fahrwerk ein und VW verkauf ihn zum gleichen Preis.
    Na wenn sich sowas nicht verkaufen lässt weis ich auch nicht mehr.

    10. Nov 2020 | 20:17 Uhr | Kommentieren
  • Froyo52

    Max. 16 GB RAM bei allen 3 neuen Geräten geht gar nicht!

    10. Nov 2020 | 20:19 Uhr | Kommentieren
  • chris

    Das ist kein Porsche sondern ein fiat 500 Motor mit schicker Marketingsprache. Warum glaubts Du denn hat kein peformanter Mac einen M1 chip?

    10. Nov 2020 | 20:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen