HomePod mini Reviews sind da – überzeugender Klang in kleinem Gehäuse

| 15:20 Uhr | 0 Kommentare

Die HomePod mini Reviews sind da. Genau wie bei den neuen iPhone 12 Modellen, neuen Apple Watch Modellen, neuen iPad-Familienmitgliedern etc. pp ist das Presseembargo kurz vor dem Verkaufsstart gefallen, so dass die ersten Meinungen zum neuen Apple Lautsprecher im Netz kursieren.

HomePod mini Reviews sind da

Der HomePod mini lässt sich seit kurzem über den Apple Online Store bestellen, in kommender Woche erfolgt für Frühbesteller der Verkaufsstart. Nutzer, die sich erst jetzt für eine Bestellung entscheiden, müsst bis Januar warten. Die Lieferzeiten sind massiv angestiegen.

Im Vorfeld des Verkaufsstarts hat Apple verschiedenen Medienvertretern, YouTubern, Influencern etc. ein bzw. zwei Testexemplare zur Verfügung gestellt. Das Presseembargo ist soeben gefallen, so dass die ersten Reviews aufgetaucht sind. Wir haben ein paar Meinungen für euch zusammengetragen

The Verge

Mit 100 US-Dollar im Vergleich zum Startpreis des ursprünglichen HomePod von 350 US-Dollar ist der Mini so günstig, dass man in Erwägung ziehen kann, mehr als einen zu kaufen und ihn im ganzen Haus zu verteilen. Der Lautsprecher macht die meisten Dinge, die man von einem intelligenten Lautsprecher erwartet, und klingt dabei gut. Wenn ihr bereits vollständig in das Apple-Ökosystem einschließlich der Dienste eingekauft seid, kann man den Preis und die Funktionen des HomePod mini nur schwer bemängeln.

Es scheint jedoch, dass Apple bei intelligenten Lautsprechern immer noch zwei Jahre oder länger hinter Amazon und Google zurückliegt. Im Vergleich zu Echo und Nest Audio zu gleichen Preisen hat der HomePod mini Probleme, sowohl bei der Klangqualität als auch bei den Funktionen Schritt zu halten.

Caschy

Der langen Rede kurzer Sinn. Der Apple HomePod mini ist wirklich gelungen. Menschen im Apple-Universum bekommen endlich den erschwinglichen Lautsprecher. Apple-Haushalte können so mit ansprechendem Klang alles hören und auch über die Lautsprecher kommunizieren. Preislich habe ich da keine Bauchschmerzen, denn der HomePod mini ist zeitgleich ein Hub für HomeKit. 96,50 Euro kostet er bei Apple. Schaue ich in meine Filterblase, dann ist der HomePod mini in Sachen Preis und Bauform lange überfällig gewesen.

TechCrunch

Alles in allem habe ich meine Zeit mit dem kleinen intelligenten Lautsprecher sehr genossen. Wie ich oben erwähnt habe, ist es schwer, sich nicht zu fragen, was wohl gewesen wäre, wenn Apple den Mini neben dem ersten HomePod auf den Markt gebracht hätte. Ich vermute, dass das Unternehmen immer noch weit von der Marktanteilsdominanz entfernt ist, aber das Produkt hätte wirklich in die Führung von Amazon und Google eingreifen können. Stattdessen wartete Apple – wahrscheinlich in der Hoffnung, das Paket richtig zu machen. Das ist sicherlich verständlich. Apple war noch nie einer, der sich auf ein Produkt stürzte, und der HomePod Mini klingt dafür umso besser.

Spiegel

Als Smartspeaker können die HomePod Mini fast all das, was die großen HomePods auch können. Klanglich sind sie das Beste, was ich in diesem Format bisher gehört habe, vor allem als Stereopaar. Ein Ersatz für eine Hifi-Anlage oder größere Smartspeaker sind sie aber nicht. Eher kann man sie als Basisstationen zur Steuerung von Smarthome-Geräten ansehen. Ein paar davon im smarten Haus verteilt – und man braucht keine Lichtschalter und keine Lautstärkeregler mehr. 

Video-Reviews

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen