Konzept zeigt, wie Apple das Pro Display XDR in einen iMac Pro umwandeln könnte

| 15:17 Uhr | 0 Kommentare

Wir warten alle schon lange auf einen neu gestalteten iMac, aber leider gibt es keine Anhaltspunkte dafür, wann Apple ihn ankündigen wird oder wie dieser iMac letztendlich aussehen wird. In der Zwischenzeit hat Khahn Design ein wunderschönes Konzept eines neuen iMac Pro erstellt, das von Apples Pro Display XDR inspiriert wurde.

Fotocredit: Khahn Design

So könnte der iMac Pro 2021 aussehen

Der renommierte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hat bereits mehrfach erklärt, dass Apple einen neu gestalteten iMac mit einem neuen Design entwickelt. Dieser würde nächstes Jahr auf den Markt kommen. Neben dem M1-Chip soll auch eine neue Grafikeinheit für den iMac zum Einsatz kommen.

Das Konzept von Khahn Design sieht vor, dass sich der neu gestaltete iMac Pro am Pro Display XDR orientiert. Dementsprechend bietet das Gerät den bekannten schmaleren Rahmen und die flachen Kanten. Der Konzept-iMac bietet das gleiche 32 Zoll Display aber jetzt als eigenständigen Desktop-Computer.

Natürlich ist das gezeigte Gerät deutlich dicker, um die Computerkomponenten im Inneren unterzubringen. Die Entwickler des Konzepts gehen davon aus, dass die Dicke Apple dabei helfen würde, einige modulare, austauschbare Komponenten wie RAM und SSD mit leichtem Zugang von beiden Seiten des Computers zu schaffen.

Fotocredit: Khahn Design

Zusätzlich würde der im Konzept vorgestellte iMac Pro eine günstigere Version des Pro Stand enthalten, der derzeit separat für das Pro Display XDR für knapp 1100 Euro angeboten wird. Mit dem Pro Stand können Nutzer ihr Display präzise in der Neigung, Ausrichtung und der Höhe verstellen. Es bleibt abzuwarten welche Einschränkungen ein potenziell billigerer Ständer mit sich bringen würde.

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen