Bericht: Apple will 5nm+ und 4nm Technik für den A15 und A16 einsetzen

| 20:22 Uhr | 0 Kommentare

Während der A14 Bionic-Chip in den iPhone 12 Modellen der erste Chip in der Smartphone-Industrie war, der in einem 5nm-Prozess hergestellt wird, treiben Apple und sein Chip-Herstellungspartner TSMC Berichten zufolge die Entwicklung noch weiter voran. Im Gespräch sind hierbei neue 5nm+ und 4nm Technologien.

5mm+ und 4nm Technik für das iPhone und Mac

Wie das taiwanesische Forschungsunternehmen TrendForce berichtet, plant Apple für die nächste iPhone-Generation auf TSMCs neue 5nm+ Fertigungstechnologie zu setzen. TSMC bezeichnet das neue Herstellungsverfahren als „N5P“. Die erste Testphase für die Fertigung soll im ersten Quartal 2021 erfolgen.

Im Vergleich zum älteren N7-Prozess wird eine deutliche Steigerung erwartet. So sollen N5P-Chips im Vergleich etwa 20 Prozent mehr Leistung oder 40 Prozent weniger Leistungsaufnahme bieten. Hierbei ist zu beachten, dass der aktuelle N5-Prozess bereits bis zu 15 Prozent mehr Leistung oder 30 Prozent geringerem Energiebedarf als N7 nachgesagt wird – von N5 auf N5P wäre der Schritt dementsprechend kleiner.

Während N5P für Apples A15 SoC vorgesehen ist, heißt es, dass 2022 der A16 mit einem 4nm Verfahren hergestellt werden soll. Hierfür sollen bei TSMC bereits erste Vorbereitungen begonnen haben. Während die A-Chips im iPhone und iPad Verwendung finden, ist auch mit einer Überarbeitung des neuen M1-Chips für Macs zu rechnen, die dann ebenfalls auf die neuen Fertigungsverfahren setzen werden.

Apple vertraut auf TSMC

Als Auftragsfertiger der A-Chip-Serie gehört TSMC zu Apples wichtigsten Partnern. Lange Zeit setzte Apple auf Samsung als einzigen Herstellungspartner für seine A-Chips. Dann beauftragte der iPhone-Hersteller Samsung und TSMC parallel und mittlerweile setzt man in Cupertino ausschließlich auf TSMC, woran sich in nächster Zeit auch nichts ändern wird.

Apple hat schon des Öfteren TSMC gelobt, weil der Chip-Hersteller in der Lage ist, „Massenprodukte in hoher Qualität herzustellen und flexibel gegenüber neuen Technologien ist“. So verläuft die Partnerschaft für beide Seiten äußerst positiv. Apple erhält die wahrscheinlich fortschrittlichste Halbleiter-Technik auf den Markt und TSMC verzeichnet mit Apple als Kunden regelmäßig einen beachtlichen Umsatz.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen