Halide Entwickler: „iPhone 12 Pro Max bietet echte Profi-Fotografie“

| 14:59 Uhr | 0 Kommentare

Wenn ein neues iPhone auf den Markt kommt, sind auch gleich die Kamera-Experten von Halide am Start. Die Entwickler der Halide Kamera-App haben sich dieses Mal das iPhone 12 Pro Max vorgenommen, welches mit einem neuen Bildsensor und eine neue Bild-Stabilisierung Kameratechnologien bietet, die in keinem der anderen der 2020er iPhones zu finden sind.

Beeindruckende Verbesserungen bei schlechten Lichtverhältnissen

Das iPhone 12 Pro Max ist das teuerste und fortschrittlichste iPhone von Apple in diesem Jahr und bietet insbesondere bei der Kamera einige Alleinstellungsmerkmale. So verfügt Apples Flaggschiff-Smartphone über einen vergrößerten Bildsensor, eine DSLR-ähnliche Stabilisierung und ein Teleobjektiv mit einer verlängerten Brennweite.

Wie Sebastiaan de With, Entwickler hinter der Kamera-App Halide, in einem Blog-Post erklärt, hat sich Apple dieses Jahr selbst übertroffen. Anhand von mehreren Aufnahmen macht der Entwickler deutlich, wo die Stärken der iPhone 12 Pro Max Kamera liegen.

Statt die Pixelanzahl einfach nur hochzuschrauben, hat sich Apple dazu entschieden, den Bildsensor zu vergrößern. Im Vergleich zum iPhone 12 fällt dieser 47 Prozent größer aus. Der größere Bildsensor ermöglicht dem neuen iPhone eine signifikante Bildverbesserung bei schlechten Lichtverhältnissen. Das sorgt für ein vermindertes Rauschen auf Bildern und ermöglicht schärfere Ergebnisse.

Wie bereits andere Kameratests bestätigt haben, zeigen die Vergleichsaufnahmen mit dem iPhone 12 und dem iPhone 12 Pro Max bei Tageslicht keinen großen Unterschied, was laut den Entwicklern von Halide daran liegt, dass der größere Sensor vor allem bei schlechteren Lichtverhältnissen zu Geltung kommt.

Beeindruckt hat auch die neue Bild-Stabilisierung. Statt wie bislang die optischen Komponenten zu stabilisieren, nutzt das iPhone 12 Pro Max eine Sensor-Shift-Stabilisierung. Hier werden zittrige Hände mit der aktiven Bewegung des ganzen Bildsensors kompensiert. Die neue Technik macht sich vor allem bei Fotos bemerkbar, die bei schlechten Lichtverhältnissen entstehen, da sie schneller arbeitet. Das iPhone 12 Pro Max kann im Handheld-Modus sogar längere Verschlusszeiten bewältigen als mit einer DSLR, was de With als „sehr cooles Zeug“ bezeichnet.

Zusammenfassend sagt der Entwickler, dass das iPhone 12 Pro Max einen großen Sprung vorwärts in der Kameraqualität gemacht hat, insbesondere für fortgeschrittene Benutzer:

„Als Entwickler einer Kamera-App sind die Ergebnisse der Kamera überwältigend. Sie liefert Bilder, die bisher nur bei dedizierten Kameras zu sehen waren, die Sensoren haben, die viermal so groß sind. Sie ermöglicht es Fotografen, gleichmäßige und gut belichtete Aufnahmen unter Bedingungen zu machen, die vor einem Jahr noch unvorstellbar waren. Sie fängt Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen ein, die alles übertreffen, was wir bisher auf einem iPhone gesehen haben. Um ein Vielfaches.“

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen