Mac mini mit M1-Chip: Vereinzelte Nutzer berichten von Bluetooth-Verbindungsproblemen [Video]

| 17:15 Uhr | 1 Kommentar

Der neue Mac mini mit M1-Chip verrichtet bereits seine Arbeit bei den ersten Käufern. Obwohl die neue Mac-Generation in den höchsten Tönen gelobt wird, gibt es doch vereinzelt Nutzer, die von einem nervenden Problem bei der Verbindung von Bluetooth-Hardware berichten.

Fotocredit: Apple

Workaround mit Bluetooth-Adapter

YouTuber Patrick Tomasso ist einer der Nutzer, die Probleme mit der Verwendung von Bluetooth-Zubehör mit dem neuen Mac mini haben. Wie er in einem Video auf seinem Kanal beschreibt, ist die Verwendung einer Bluetooth-Maus auf seinem M1 Mac mini fast unmöglich, da die Verbindung ständig unterbrochen wird.

Laut Tomasso hat er bereits versucht, den Mac mini mit einer Logitech MX Master 3 und einer Magic Mouse 2 zu verwenden. In beiden Fällen unterbricht der Mac mini jedoch sporadisch die Verbindung. Zudem hatte er Probleme mit der Bluetooth-Verbindung, wenn er seine AirPods Pro und anderes Bluetooth-Zubehör mit seinem Mac koppelte.

Tomasso ist mit seinem Problem nicht alleine. So melden sich derzeit auch bei Reddit Mac mini Besitzer, die von ähnlichen Erfahrungen berichten. Bei einem Nutzer trat das Problem auch mit einem Ersatzgerät von Apple auf, während ein anderer Nutzer sein Logitech-Zubehör erfolgreich mit einem externen Bluetooth-Receiver verbinden konnte. Die einzige Lösung für den Moment scheint also die Verwendung eines Bluetooth-Adapters eines Drittanbieters zu sein. Es gibt jedoch immer noch keinen Konsens darüber, ob es sich um ein Software- oder um ein Hardware-Problem handelt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Mac

Tags:

1 Kommentare

  • iPhone-heilanstalt

    Hallo in die Runde…
    der neue mini verrichtet seit 5 Tagen seinen Dienst…alle bisherigen Verbindungen per Bluetooth, Mouse, Air Pods sowie Bose Sound wave ohne Probleme und stabile Leistung.
    Gruß

    26. Nov 2020 | 1:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.