So kann ein M1 MacBook Air als digitaler Schlüssel für einen Tesla genutzt werden [Video]

| 6:48 Uhr | 0 Kommentare

Quinn Nelson, am besten bekannt für seinen YouTube-Kanal Snazzy Labs, hat eine unglaublich coole und ebenso alberne Möglichkeit gefunden, iPhone-Apps auf dem neuen M1 MacBook Air zu nutzen. So verwendet der Technik-Fan kurzerhand sein neues M1 MacBook Air als Schlüssel für ein Tesla-Fahrzeug und dürfte damit den „größten Autoschlüssel der Welt“ haben.

Fotocredit: Apple

„Die weltweit dämlichste Verwendung für einen M1 Mac“

Dank des M1-SoC können Macs mit diesem Chip nun iPhone- und iPad-Apps ausführen. Entwickler können sich dafür entscheiden, dass ihre Apps nicht im Mac App Store angeboten werden, aber das hindert die Leute nicht daran, die eigentliche IPA-Datei auf ihren M1-Mac herunterzuladen und beliebige iPhone- oder iPad-Apps auf dem Laptop auszuführen.

Quinn Nelson installierte auf diese Weise die Tesla-App auf ein M1 MacBook Air und fand heraus, dass sein Mac nun in der Lage ist, seinen Tesla nicht nur fernzusteuern, sondern jetzt auch als Schlüssel für das Fahrzeug fungiert. Auf Twitter zeigt er seinen neuen Autoschlüssel und schreibt:

„Ich habe den größten Autoschlüssel der Welt und die weltweit dämlichste Verwendung für einen M1 Mac.“

Kategorie: Mac

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.