Apple befragt iPhone-Nutzer zu Face ID, USB-Kabel und mehr

| 10:45 Uhr | 5 Kommentare

Im Vorfeld des iPhone 12 Verkaufsstarts führte Apple eine Befragung bei iPhone-Nutzern durch und wollte von diesen unter anderem wissen, ob und wie sie das Netzteil im iPhone-Lieferumfang einsetzen. Aktuell führt Apple wieder Umfragen bei iPhone-Besitzern durch und möchte dieses Mal in Erfahrung bringen, wie zufrieden sich mit der Face ID Gesichtserkennung sind und ob sie das beiliegende USB-Kabel verwenden.

Apple befragt iPhone-Nutzer

Um ein Feedback von seinen Nutzern zu erhalten, führt Apple regelmäßig Umfragen bzw. Befragungen durch. Den Kollegen von 9to5Mac wurde nun ein aktueller Fragebogen zugeschickt, den ein Leser zu seiner Erfahrung mit dem iPhone 12 Pro Max von Apple erhalten hat.

Mit mehreren Fragen geht Apple auf die Face ID Gesichtserkennung ein. Ist der Nutzer unzufrieden, so erhält er einige Antwortmöglichkeiten, um Details mit Apple zu teilen. Folgende Antworten kann de Nutzer hinsichtlicher seiner Face ID Bedenken geben

  • Sicherheits- oder Datenschutzbedenken
  • Ich mag es nicht, mein Telefon nbheben zu müssen, um die Gesichtserkennung zu verwenden
  • Langsame Leistung
  • Es erkennt mein Gesicht nicht in allen Situationen (z. B. bei schlechten Lichtverhältnissen, unterschiedlichen Winkeln, Liegen, Sonnenbrillen tragen).
  • Ich bevorzuge Touch ID
  • Nicht zuverlässig; entsperrt das iPhone nicht immer
  • Andere
  • Ich bin mit nicht sicher

Apple untersucht, wie iPhone-Nutzer ihre Geräte einsetzen. In diesem Jahr verzichtete Apple unter anderem beim iPhone 12 (Pro) auf das beilegende Netzteil und Kopfhörer. Die aktuelle Umfrage zielt unter anderem auf Face ID ab.

Face ID ist in unseren Augen eine beeindruckende Technologie und nahtlos ins System integriert. Nichtsdestotrotz gibt es „Grenzen“. Insbesondere während der aktuellen Gesundheitskrise (Tragen von Masken) werden die Grenzen deutlich. Beim iPad Air 4 setzt Apple auf Touch ID im Powerbutton (hier unser iPad Air 4 Test). In den letzten Monaten gab es immer mal wieder zarte Gerüchte, dass Apple beim iPhone 13 parallel auf Face ID und Touch ID setzen könnte.

Darüberhinaus möchte Apple von seinen Nutzern wissen, ob sie das beilegende Zubehör nutzen. Dies beinhaltet Apple Sticker, das SIM-Tool und das USB-C auf Lighting-Kabel.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

5 Kommentare

  • Peter

    Ganz klar: Ich bevorzuge Touch ID

    FaceID gefällt mir seit Jahren nicht. Es ist langsam, unnötig und nicht praktisch. Wehmütig denke ich noch an das iPhone 6S zurück. Es ging mit Touch ID so schnell zu entsperren.

    10. Dez 2020 | 11:23 Uhr | Kommentieren
    • Brokoli1

      Irgendwie habe ich das bisher anders erlebt. Seit dem iPhone X will ich nichts anderes mehr als FaceID. Das Teil ist schneller als man das iPhone berührt hat. Auch alle Bekannten und Verwandten sind restlos begeistert….

      10. Dez 2020 | 15:34 Uhr | Kommentieren
  • sada

    Das USB-C ist völlige „energie“ Verschwendung! Ich kenne im meinem Bekanntenkreis niemanden der das nutz, leider wurde hier von Apple schlecht vermarktet! Die Idee ist ja gut Energie als Treiber hinzustellen um das entfernen der Netzteil und Kopfhörer zu rechtfertigen, es weiß zwar jeder dass es ums Geld geht aber ja kluger Schachzug von ihnen… aber dann vergessen ein unnützes Kabel glaubhaft zu vermarkten ist gescheitert 😀 Naja was solls, sie erreichen was sie wollen, mehr Zubehör verkaufen. Und ja ich bin Apple Fan aber auch als Fan muss man nicht alles gut finden, leider ist die Konkurrenz noch schlechter und darum immer noch erste Wahl!

    10. Dez 2020 | 11:49 Uhr | Kommentieren
  • T/r

    Was ist das Ergebnis der Umfrage ?
    Was möchte man vermitteln mit dem Artikel?

    10. Dez 2020 | 12:12 Uhr | Kommentieren
  • k.müller

    Als Umsteiger von Android komme ich mir verschaukelt vor.
    Mobilphone mit USB-C-Kabel – ohne Ladegerät. Geht es Apple wirklich nur noch ums Geld machen? Wo liegt der Umweltgedanke wenn ich nochmals eine separate Bestellung ausführen muss? Offensichtlich ist das Engagement für die Umwelt nur dann gut wenn es auch noch Geld regnet dabei.

    10. Dez 2020 | 18:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Brokoli1 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.