Apple stampft seine Musikmemos-App ein und empfiehlt stattdessen die Sprachmemos-App

| 16:48 Uhr | 0 Kommentare

Als Apple die Musikmemos-App Anfang 2016 vorstellte und als Download im App Store bereitstellte, hatten wir kritisch hinterfragt, ob die App tatsächlich großen Anklang finden wird. Knapp fünf Jahre später stellt Apple die App nun wieder ein und empfiehlt stattdessen die Sprachmemos-App.

Apple stampft seine Musikmemos-App ein

Kürzlich hat Apple seiner Musikmemos-App ein Update verpasst, allerdings nur um den Übergang zur Sprachmemos-App zu ebnen.

Mit Musikmemos können Songwriter neue Ideen ganz einfach festhalten und organisieren. Die Idee, die dahinter steckt, ist sicherlich nicht schlecht. Wir gehen jedoch davon aus, dass die App kaum jemand benutzt hat. Nun verabschiedet sich Apple von der Musikmemos-App und empfiehlt stattdessen die Sprachmemos-App.

Parallel dazu hat Apple das Support Dokument #HT211824 veröffentlicht, mit dem der Hersteller näher um die Umstände eingeht. Dort heißt es unter anderem

Die Musikmemos-App wird nach Musikmemos Version 1.0.7 nicht aktualisiert und kann nach dem 1. März 2021 nicht mehr heruntergeladen werden. Wenn ihr ein iPhone mit iOS 14 oder ein iPad mit iPadOS 14 besitzt, könnt ihr die Musikmemos-App weiter benutzen. Wenn ihr die App zuvor heruntergeladen habt, könnt ihr weiterhin über die Kaufhistorie des App Stores darauf zugreifen. Ihr solltet eure Musiknotizen jedoch in Ihre Sprachnotizenbibliothek exportieren, um sicherzustellen, dass ihr alle Ihre Aufnahmen behaltet.

Solltet ihr der Meinung sein, dass ihr irgendwann zukünftig die Musikmemos-App benötigt. so solltet ihr sie vor dem 01.03.2021 einmal herunterladen, um auch zukünftig auf diese zugreifen zu können.

‎Musikmemos
‎Musikmemos
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
‎Sprachmemos
‎Sprachmemos
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Kategorie: App Store

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.