Vodafone: 5G-Netz steht jetzt für 16 Millionen Menschen bereit – Ausbau schneller als geplant

| 15:12 Uhr | 0 Kommentare

Vodafone hatte sich erst kürzlich ein erhöhtes 5G Netzausbau Ziel gesteckt. Dieses könnte man nun frühzeitig erreichen. Anfang November erreichte Vodafone das ursprüngliche 5G-Ziel für 2020 (10 Millionen Menschen) vorzeitig. Nun gibt es frische Zahlen vom Düsseldorfer Unternehmen.

Vodafone 5G-Antenne (Credit: Vodafone)

Vodafone informiert zum 5G-Ausbau

In den vergangenen Wochen waren die Techniker von Vodafone beim Ausbau nun noch schneller und bereiteten viele weitere 5G-Standorte für die neue Mobilfunk-Generation vor. Im vergangenen Monat haben Vodafone-Techniker alle 20 Minuten eine neue 5G-Antenne gestartet. Jede Stunde hat Vodafone das schnelle Netz so im Schnitt für 9.000 Menschen dort verfügbar gemacht.

Insgesamt steht das 5G-Netz von Vodafone jetzt für 16 Millionen Menschen bereit. Also nochmal mehr als mit der kürzlichen Erhöhung der 5G-Ziele (15 Millionen Menschen bis Jahresende) angekündigt. 5G gibt’s in Metropolen, in mittelgroßen Städten und auch auf dem Land. Im kommenden Jahr geht der Ausbau laut Vodafone ambitioniert weiter. So hat Vodafone sein Ziel für 2021 nun ebenfalls erhöht. Bis Ende 2021 will der Digitalisierungskonzern 30 Millionen Menschen mit 5G erreichen – 10 Millionen Menschen mehr als bislang geplant.

Vodafone schreibt

Beim 5G-Ausbau in Deutschland setzt Vodafone an den meisten Standorten – vor allem in Städten – auf 5G-Frequenzen aus dem sogenannten Mid-Band (1,8 Gigahertz-Bereich) und an besonders hoch frequentierten Orten auf Frequenzen aus dem High-Band (3,5 Gigahertz). Eine Mobilfunk-Station, an der 5G im Mid-Band aktiviert wird, versorgt einen Umkreis von bis zu drei Kilometern mit der neuen Mobilfunk-Technik und bringt momentan Bandbreiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde – jeweils abhängig von der Zahl der Nutzer, die an diesem Ort auf das Netz zugreift. Ähnliche Geschwindigkeiten können an diesen Stationen jetzt auch mit LTE erreicht werden, weil Vodafone die Kapazitäten hier direkt für beide Netze spürbar erhöht. In den meisten Fällen bedeutet das: Doppelt so viel Bandbreite mit 5G und LTE als bislang mit LTE möglich war. Eine 5G-Station im High-Band kann bereits Geschwindigkeiten von bis 1.000 Megabit pro Sekunden erreichen, versorgt aber nur einen Umkreis von maximal einem Kilometer mit Netz.

Beide Frequenzbereiche (Mid-Band und High-Band) werden bereits von den meisten 5G-Smartphones, die auf dem Markt verfügbar sind, unterstützt. Zum Beispiel von den vier neuen iPhone 12 Modellen, die Apple kürzlich vorgestellt hat und die Vodafone-Kunden online und in den Shops kaufen können. Insgesamt sind bei Vodafone jetzt mehr als 20 5G-Smartphones erhältlich.

Aktuell feiert Vodafone eine Rabatt-Aktion, bei der ihr 20 Prozent Rabatt auf Vodafone Red- & Young-Tarife erhaltet.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.