Harber London: Luxuriöse MacBook- und Zubehör-Tasche im Test

| 20:01 Uhr | 0 Kommentare

Apples Hardware gilt zweifelsohne mit zur Referenz in ihrem jeweiligen Segment. Insbesondere die Verarbeitung gehört zu dem Besten, was es zu kaufen gibt. Doch auch Apple-Produkte (hier unser iPhone 12 Pro Max Test) sind vor der einen oder anderen Blessur nicht gefeit und so passiert es schneller als einem lieb ist, dass sich ein Kratzer zu dem schicken Aluminium-Look gesellt. Wer häufig unterwegs ist, der sollte MacBooks, iPads und Co. idealerweise mit einer entsprechenden Schutzhülle oder Tasche vor den Gefahren des Alltags schützen. Wir haben zwei Taschen von dem Premium-Hersteller Harber London auf eine ausführliche Testtour mitgenommen und zeigen euch heute, ob sich die Lösung im harten Alltag bewährt hat.

Harber London

Harber London bietet in allen Größen und Varianten Taschen für Notebooks, Tablets und weitere Gadgets an. Einige Modelle sollen das Gerät einfach nur schützen, andere Varianten bieten zudem ein Organisationssystem an, in dem man iPhone, AirPods und mehr vorbildlich verstauen kann. Wir haben uns mit dem „Magnetic Envelope Sleeve For MacBook“ und dem „Tech Dopp Kit“ zwei solcher Kandidaten genauer angeschaut.

„Magnetic Envelope Sleeve For MacBook“

Auf der Suche nach einer geeigneten Tasche für das MacBook sind wir auf das „Magnetic Envelope Sleeve“ von Harber London gestoßen. Aufgefallen ist uns das Modell aufgrund einer kleinen aber sehr praktischen Eigenschaft. So lässt sich das MacBook problemlos aufladen, wenn es noch in der Tasche ist. Doch kommen wir zunächst zum Material:

Die Tasche besteht aus 100% Vollnarbenleder und 100% Wollfilz. Das schützende Leder außen bietet einen speziellen Kontrast zum feinen Filz innen. Das Vollnarbenleder ist ein aus der vollständig erhaltenen Narbenseite geschaffenes Leder. Die Oberflächenbeschaffenheit des Leders wird im Herstellungsprozess nicht verändert und bleibt somit erhalten. Dadurch sind vereinzelt natürliche Flecken zu erkennen. Das ist jedoch kein Fehler, sondern viel mehr ein Beleg für die natürliche Qualität des Materials.

Das Wollfilz bietet einen weichen Schutz für das MacBook, wenn es in die Tasche geschoben wird. Das Vlies ist ein umweltfreundliches Material, das antistatisch und feuchtigkeitsbeständig ist, dabei weist es auf natürliche Weise Verschmutzungen ab.

Die Tasche bietet einen Magnetverschluss, der so konzipiert wurde, dass er das Gewicht des MacBooks hält und sich gleichzeitig bei jedem Öffnen der Hülle einfach löst und auch wieder nahezu von selbst schließt. In Kombination mit dem weichen Innenvlies lässt sich das MacBook schnell aus der Tasche ziehen und wieder verstauen.

Besonders gut gefallen hat uns die bereits erwähnte seitliche Öffnung an der Tasche, dank der sich das MacBook problemlos an das Netzkabel stecken lässt. Das stellt sich im Alltag als ungemein praktisch heraus, da so das MacBook in der Tasche geladen und dann direkt griffbereit mitgenommen werden kann, ohne dass das Gerät noch verstaut werden muss.

Das „Magnetic Envelope Sleeve For MacBook“ gibt es in unterschiedlichen Größen, passend für das MacBook Air 13 Zoll (2018 / 2020), MacBook Pro 13 Zoll (2016 / 2020), MacBook Pro 15 Zoll (2012 / 2015), MacBook Pro 15 Zoll (2016 / 2019) und MacBook Pro 16 Zoll. Zur Auswahl stehen zudem die Farboptionen „Hellbraun“ und „Schwarz“.

Die Tasche für die 13 Zoll Modelle misst 33,2 x 24 cm und kostet 99,95 Euro. Bei 15 bzw. 16 Zoll liegen wir bei 39 x 27,5 cm und 106,95 Euro.

„Tech Dopp Kit“

Bei dem „Tech Dopp Kit“ von Harber London haben wir es mit einem besonderen Kandidaten unter den Taschen zu tun. Die Tasche bietet eine clevere Möglichkeit nahezu den gesamten täglichen Bedarf an Zubehör von unseren elektronischen Geräten unterzubringen. Zudem lässt sich auch das iPhone im „Tech Dopp Kit“ verstauen. Dabei hat uns besonders die Anordnung der Innentaschen gefallen, die eine vorbildliche Organisation erlaubt.

Von AirPods, über Ladegeräten, Kabeln und Apple Pencil bis hin zum Smartphone, lässt sich einiges in dem „Tech Dopp Kit“ sicher unterbringen. Als Bonus beinhaltet die Tasche auch einen Schlüsselanhänger, der unkompliziert abgenommen werden kann. So haftet der Anhänger dank eines eingenähten Magneten an einer Aufnahmestelle im Inneren der Tasche. Mit einem leichten Ziehen hat man den Schlüsselanhänger schnell in der Hand und kann ihn wieder in seine Aufnahmeposition hineingleiten lassen.

Neben einer guten Organisation überzeugt das „Tech Dopp Kit“ mit einer schicken Optik. Auch hier kommt wieder hochwertiges Vollnarbenleder zum Einsatz, das nicht nur einen perfekten Schutz bietet, sondern auch mit einem edlen natürlichen Look überzeugt.

Das „Tech Dopp Kit“ misst 22,5 x 17 x 5 cm und kostet 133,95 Euro. Zur Auswahl stehen die Farboptionen „Hellbraun“ und „Schwarz“.

Fazit

Die Qualität hat uns bei beiden Produkten vollkommen überzeugt. Die Verarbeitung ist auf einem sehr hohen Niveau. Die Taschen wurden laut Hersteller von eigenen Mitarbeitern in Spanien in Handarbeit angefertigt. Die Ware soll nur nach schärfsten Kontrollen das Haus verlassen – und in der Tat, haben wir keine Mängel an den Taschen feststellen können.

Im Alltag haben sich sowohl das „Magnetic Envelope Sleeve“ als auch das „Tech Dopp Kit“ bewiesen. Dabei haben wir nicht davor zurückgeschreckt, die Taschen als Gebrauchsgegenstand zu behandeln. Leichter Regen, ein Anstoßen oder die Unterbringung in einer größeren Tasche mit anderen Gegenständen, hat keine Blessuren hervorgerufen. Das MacBook, iPhone und die anderen Gerätschaften passten perfekt in die Taschen und waren dort sicher aufgehoben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ihr für den stolzen Preis sehr widerstandsfähige Taschen erhaltet, die nicht nur eure Geräte gut schützen, sondern auch sehr schick sind. Dabei erleichtern durchdachte Features, wie die Öffnung für ein Ladekabel oder der magnetische Schlüsselanhänger, den Alltag.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.