Apple Maps: Fahrzeuge in Neuseeland, Singapur und Israel unterwegs

| 12:55 Uhr | 0 Kommentare

Rund um den Globus setzt Apple Fahrzeuge mit allerhand Technik an Bord ein, um die hauseigene Apple Karten-Applikation zu verbessern. In Kürze sind die Fahrzeuge zur Apple Maps Bilderfassung auch in Neuseeland, Singapur und Israel unterwegs.

Apple Maps: Fahrzeuge in Neuseeland, Singapur und Israel unterwegs

Vor wenigen Jahren hat Apple damit begonnen, die eigene Karten-App zu verbessern. Zu diesem Zweck führt der Hersteller mit Fahrzeugen auf der ganzen Welt Vermessungsfahrten durch, um Daten zu sammeln, um Apple Maps zu verbessern und die Funktion „Look Around“ zu unterstützen.

Auch bei uns in Deutschland sind die Apple Fahrzeuge bereits seit einiger Zeit unterwegs und nun startet die Apple Fahrzeugflotte auch in Neuseeland, Singapur und Israel. Zudem sind Apple Fahrzeuge bereits seit einiger Zeit in Andorra, Belgien, Kanada, Spanien, Finnland, Frankreich, Italien, Monaco, den Niederlanden, Norwegen, Portugal, San Marino. Irland, Schweden, Großbritannien, den USA und China unterwegs.

Während das neue Kartenmaterial in den USA und anderen Ländern bereits implementiert wurde, hat Apple  den Schalter bei uns in Deutschland noch nicht umgelegt. Wir gehen davon aus, dass dies im ersten Halbjahr 2021 passieren wird. „Look Around“ soll in Deutschland zunächst nicht angeboten werden.

(via Macrumors)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.