Fortnite: Epic Games setzt Kampagne gegen Apple fort und schenkt Influencern ein Galaxy Tab S7

| 14:32 Uhr | 1 Kommentar

Seit Fortnite im August dieses Jahres aus dem App Store verbannt wurde, wirbt Epic Games mit speziellen Turnieren und Kampagnen, für einen Boykott von Apple-Produkten. In dieser Woche schickte Epic einigen Influencern ein Paket mit einer „Free Fortnite“-Jacke und einem Galaxy Tab S7, um auf seine Kampagne aufmerksam zu machen.

Epic bewirbt Fortnite für den Samsung Galaxy Store

Seit Monaten befinden sich Epic und Apple nun schon im Schlagabtausch. Der Hersteller aus Cupertino hatte Epics Fortnite aufgrund von Verstößen gegen die Richtlinien aus dem App Store geschmissen. Epic reagierte nicht nur mit einer Klage, sondern versucht Apple werbewirksam als Spielverderber darzustellen und mobilisiert die Spieler gegen Apple. Für seine Werbeaktion versucht Epic nun Influencer für sich zu gewinnen.

Mit einem „Geschenk“ will Epic auf den Samsung Galaxy Store aufmerksam machen, der Fortnite noch anbietet. Das Goodie kommt in einer weißen Box, die Apples Produktverpackungen nachahmt. Im Inneren befindet sich eine Alpha Industries MA-1 Bomberjacke. Die Vorder- und Rückseite zeigen ein regenbogenfarbenes Lama – eine Anlehnung an Apples Original-Logo – mit dem Text „Free Fortnite“.

Zusätzlich zur Jacke enthält das Kit ein Galaxy Tab S7. Außerdem liegt ein Brief des Epic-Teams in der Box, der besagt, dass Nutzer Fortnite zwar nicht mehr im App Store oder bei Google Play finden können, das Spiel aber weiterhin im Samsung Galaxy Store verfügbar ist.

Während Epic weiter seine Kampagne gegen Apple führt, dürfte sich der Rechtsstreit noch länger hinziehen. Das Gericht des nördlichen Bezirks von Kalifornien hatte zuletzt einen weiteren Verhandlungstermin für den 3. Mai 2021 festgelegt. Bis dahin müssen die Unternehmen weitere schriftliche Dokumente einreichen. Es bleibt somit spannend, was wir in den nächsten Monaten von beiden Seiten noch zu hören bekommen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Peter

    Für so einen Schwachsinn haben die Geld. Hoffentlich geht Epic unter. Einfach nur widerlich! Alles umsonst haben und nutzen wollen, ohne zu zahlen!!!

    22. Dez 2020 | 15:24 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.