Anwender gaben 2020 über 72 Milliarden Dollar im App Store aus

| 18:16 Uhr | 0 Kommentare

2020 war ein Rekordjahr für die weltweiten Ausgaben in den App Stores von Apple und Google. Laut einer Marktanalyse von Sensor Tower gaben die Verbraucher in beiden App Stores weltweit insgesamt fast 111 Milliarden Dollar für In-App-Käufe, Abonnements und Premium-Apps aus, wobei Apple 72,3 Milliarden Dollar umsetzen konnte.

Fotocredit: Sensor Tower

Ein bedeutendes Jahr für den App Store

Wie Sensor Tower berichtet, erlebte der mobile Markt im Jahr 2020 ein „beispielloses Wachstum“, da die globale Gesundheitskrise die Bedürfnisse und das Verhalten der Verbraucher dramatisch veränderte. Dabei erklären die Marktbeobachter, dass die Entwicklung auf eine dauerhafte Veränderung der Verbrauchergewohnheiten hindeuten könnte.

Weltweit erreichten die Verbraucherausgaben in Apples App Store 72,3 Milliarden Dollar, ein Plus von 30,3 Prozent im Vergleich zu 55,5 Milliarden Dollar im Jahr 2019. Wie in den Vorjahren übertraf dies den Betrag, den Nutzer im Google Play Store ausgaben, der 2020 um 30 Prozent im Jahresvergleich von 29,7 Milliarden auf 38,6 Milliarden Dollar wuchs.

Der Großteil der Ausgaben in Apples und Googles digitalen Marktplätzen entfiel auf mobile Spiele. Die Kategorie erreichte neue Rekordwerte und nahm im vergangenen Jahr 79,5 Milliarden Dollar in beiden App-Stores weltweit ein, womit die App Stores in der Kategorie insgesamt um 26 Prozent zulegen konnten. Apple erzielte hierbei einen Umsatz vom 47,6 Milliarden Dollar, ein Plus von 25 Prozent gegenüber 2019.

Abgesehen von Spielen konzentrierten sich die meisten Ausgaben der Apple-Nutzer im App Store auf die Kategorie „Unterhaltung“, die 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 29,3 Prozent auf 5,3 Milliarden Dollar wuchs. TikTok war hier die erfolgreichste App im Jahr 2020.

Kategorie: App Store

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.