Apple schließt alle Stores in Großbritannien

| 16:15 Uhr | 0 Kommentare

Am Montag verhängte der britische Premierminister Boris Johnson erneut einen Lockdown mit strengeren Restriktionen. Somit hat Apple die bisher noch geöffneten Apple Stores in Großbritannien vorübergehend schließen müssen.

Apple Stores vorübergehend geschlossen

Apple betreibt 38 Stores in Großbritannien, von denen 20 bereits zwischen dem 22. Dezember und Anfang Januar geschlossen wurden. Die bisher noch geöffneten Standorte arbeiteten nur mit Storefront oder Express-Abholung von Online-Bestellungen. Nun werden in Großbritannien aufgrund der verschärften Einschränkungen auch die letzten 18 Apple Stores vorübergehend geschlossen.

Der Lockdown – der dritte in Großbritannien seit Beginn der Pandemie – wird als Reaktion auf eine neue, infektiösere Variante des Coronavirus eingeführt, die zu einem Anstieg der Fälle geführt hat. In einer Fernsehansprache sagte Johnson am Montag: „Wir müssen in England einen Lockdown verhängen, um die neue Corona-Variante in den Griff zu bekommen. Das bedeutet, dass Sie zu Hause bleiben müssen.“

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.