App Store: Apple hat 200 Milliarden Dollar an Entwickler ausbezahlt – Umsatz-Rekord am Neujahrstag

| 16:10 Uhr | 0 Kommentare

Apple nutzt die 1. Kalenderwoche des Jahres 2021, um noch einmal auf die letzten 12 Monate zu blicken. Dabei stehen in erster Linie Apple Services im Fokus. Kurz, es geht um Apple Music, Apple TV+, Apple Arcade, den App Store und Co.

Services von Apple unterhalten, informieren und verbinden die Welt in einem so noch nie dagewesenen Jahr

Das letzte Jahr ist komplett anders verlaufen, als geplant. Apple betont, dass sich Kunden auf von Experten kuratierte Apps, Nachrichten, Musik, Podcasts, TV-Serien, Filme und vieles mehr verlassen konnten, um unterhalten, informiert, in Kontakt und fit zu bleiben.

In einem recht ausführlichen Artikel im Apple Newsroom geht der Hersteller sehr detailliert auf die einzelnen Services ein und hält dabei allerhand Informationen, Zahlen und Fakten bereit. 

Wir haben die wichtigsten Infos für euch in der Übersicht

  • Seit dem Start des App Stores im Jahr 2008 haben Entwickler auf der ganzen Welt mehr als 200 Milliarden US-Dollar verdient.
  • In der Woche zwischen Heiligabend und Silvester gaben Kunden im App Store 1,8 Milliarden US-Dollar für digitale Waren und Services aus, vor allem für Spiele. Die Kunden läuteten das Jahr 2021 ein, indem sie am Neujahrstag mit über 540 Millionen US-Dollar einen neuen Rekordumsatz an einem Tag aufstellten.
  • Seit dieser Woche werden viele kleine und unabhängige Entwickler auf der ganzen Welt zu Teilnehmern des neuen App Store Small Business Program, das der großen Mehrheit der Entwickler eine reduzierte Provision gewährt, um weitere Investitionen für ihr Wachstum im Jahr 2021 und darüber hinaus zu ermöglichen.
  • Apple Music hatte im vergangenen Herbst sein bisher größtes Update und hat neue Funktionen wie „Jetzt hören“, eine völlig neue Suche, persönliche Radiosender und Automatische Wiedergabe hinzugefügt. Mehr als 90 Prozent der iOS 14-Anwender haben diese neuen Funktionen angewandt und die Nutzung der branchenführenden Songtext-Funktion von Apple Music hat sich in 2020 verdoppelt.
  • Die Apple TV App ist jetzt auf über 1 Milliarde Bildschirmen in über 100 Ländern und Regionen verfügbar.
  • Seit dem weltweiten Start am 1. November 2019 wurde Apple TV+ mit 159 Nominierungen und 45 Awards und Auszeichnungen geehrt.
  • Anfang 2021 können Kunden die zweiten Staffeln der Apple Originals „Dickinson“, „Servant“ und „For All Mankind“ genießen, ebenso wie die neue Serie „Losing Alice“, die mit Spannung erwarteten Filme „Palmer“ und „Cherry“ sowie die Dokumentation „Billie Eilish“: The World’s A Little Blurry“. Im Laufe des Jahres wird Apple TV+ auch neue Geschichten von den größten Storytellern der Welt zeigen, darunter „The Mosquito Coast“, „Lisey’s Story“, „Foundation“, „Schmigadoon!“, „Severance“ und „Pachinko“, sowie neue Staffeln von zurückkehrenden Favoriten wie „The Morning Show“ und „See“.
  • Da der digitale Buchkauf im Jahr 2020 boomte und immer mehr Menschen zum ersten Mal Ebooks und Hörbücher ausprobierten, verzeichnete Apple Bücher einen bemerkenswerten Zuwachs an neuen Kunden und hat nun über 90 Millionen monatlich aktive Nutzer. 
  • Und mittlerweile akzeptieren mehr als 90 Prozent der Geschäfte in den USA, 85 Prozent der Geschäfte in Großbritannien und 99 Prozent der Geschäfte in Australien Apple Pay, so dass Kunden ihre physischen Geldkarten zu Hause lassen können.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.