Apple schnappt sich „Kitbag“ von Ridley Scott [Apple TV+]

| 19:01 Uhr | 0 Kommentare

Apple TV+ arbeitet weiter daran, das Portfolio an verfügbaren Serien und Filmen zu erweitern. Nachdem in der letzten Woche die zweite Staffel zu Dickinson angelaufen ist, geht es am morgigen Freitag mit der zweiten Staffel zu Servant weiter. Wie nun bekannt wird, hat sich Apple die Rechte an dem Film „Kitbag“ von Regisseur Ridley Scott gesichert.

Apple TV+ schnappt sich „Kitbag“ von Ridley Scott

Apple hat sich die Rechte an „Kitbag“ gesichert. Dabei handelt es sich um einen „epischen“ Film, bei dem Ridley Scott Regie führt und Joaquin Phoenix als französischer Kaiser und Militärführer Napoleon zu sehen sein wird.

„Napoleon war ein Mann, von dem ich schon immer fasziniert war“, sagte Scott gegenüber Deadline. „Er kam aus dem Nichts, um alles zu regieren, während er gleichzeitig einen romantischen Krieg mit seiner ehebrecherischen Frau Josephine führte. Er eroberte die Welt, um ihre Liebe zu erobern. Und als dieser Plan nicht funktioneirte, eroberte er sie, um sie zu zerstören. Doch er zerstörte sich dabei.“

„Kein Schauspieler könnte Napoleon jemals so verkörpern wie Joaquin“, fügte Scott hinzu. „Er hat in Gladiator einen der komplexesten Kaiser der Filmgeschichte geschaffen, und wir werden mit seinem Napoleon einen weiteren schaffen. Es ist ein brillantes Drehbuch von David Scarpa, und heute gibt es keinen besseren Partner als Apple, um eine solche Geschichte einem globalen Publikum vorzustellen.“

Apple hat verschiedene Filme mit namhaften Schauspielern in der Pipeline. Ende dieses Monats startet Palmer mit Justin Timberlake auf Apple TV+. Emancipation mit Will Smith steht hingegen erst Anfang der Produktion. Letztes Jahr startete Greyhound mit Tom Hanks.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.