Konkurrenz für die AirTags: Samsung stellt Galaxy SmartTag vor

| 19:55 Uhr | 0 Kommentare

Die neuen Galaxy S21 Modelle und die Galaxy Buds Pro waren das Highlight des heutigen Unpacked-Events, aber sie waren nicht alles, was Samsung für seine Fans auf Lager hatte. Das Unternehmen enthüllte auch den Galaxy SmartTag, der im Wesentlichen ein batteriebetriebener Bluetooth LE-fähiger Standort-Tracker ist, der an Schlüsselanhängern und anderen Objekten befestigt werden kann, ähnlich wie es Apple auch mit seinen AirTags umsetzen will.

Fotocredit: Samsung

Smart Tracker von Samsung

Der Galaxy SmartTag arbeitet mit der SmartThings-App von Samsung zusammen und ist mit der SmartThings Find-Funktion kompatibel, die letztes Jahr zur Plattform hinzugefügt wurde. Das bedeutet, dass Nutzer von Galaxy-Smartphones und -Tablets den SmartTag überall orten können, solange er sich in Reichweite eines anderen Galaxy-Geräts mit Bluetooth-Verbindung befindet, unabhängig davon, wer der Besitzer ist. Das alles ist Teil von Samsungs Netzwerk von Geräten, die über SmartThings verschlüsselte Signale austauschen können.

Das Konzept erinnert an die von Apple geplanten AirTags, die eine ähnliche Funktion in Apples Ökosystem anbieten sollen. Hier nutzt Apple die „Wo ist?“-App, um den Tracker zu orten. Bisher warten wir jedoch noch auf eine offizielle Vorstellung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Samsung bringt zwei Versionen seines neuen Galaxy SmartTag auf den Markt, von denen die zweite UWB (Ultra-Wideband)-Konnektivität nutzt. UWB sollen auch Apples Smart Tracker unterstützen. Der Vorteil liegt in der hohen Genauigkeit und der damit verbundenen genaueren Ortung. Die normale Bluetooth LE Variante kommt Ende Januar für 30 Euro pro Stück in die Regale. Die UWB-Variante soll später im Jahr folgen und voraussichtlich 40 Euro kosten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.