TSMC startet im Laufe dieses Jahres die Testproduktion für 3nm Chip

| 19:15 Uhr | 0 Kommentare

Im vergangenen Jahr vermeldeten wir, dass Apples Fertigungspartner TSMC in diesem Jahr die Testproduktion für 3nm Chips starten wird. Dieser Plan ist nach wie vor aktuell und wir mit einem neuen Bericht bestätigt. In der zweiten Jahreshälfte 2021 soll es losgehen. Einen ersten 3nm Auftrag soll Apple schon unterschrieben haben.

TSMC startet im Laufe dieses Jahres die Testproduktion für 3nm Chip

Digitimes berichtet, dass sich TSMC nach wie vor im Zeitplan befindet, um im Laufe dieses Jahres mit der 3nm Test-Produktion zu beginnen.

„Unsere Entwicklung der N3-Technologie verläuft auf dem richtigen Weg und wir machen gute Fortschritte“, sagte CC Wei, CEO von TSMC, auf der Telefonkonferenz zum Ergebnis des Unternehmens am 14. Januar. „Wir sehen bei N3 ein viel höheres Maß an Kundenbindung für HPC- und Smartphone-Anwendungen als bei N5 und N7 in einem ähnlichen Stadium.“

TSMC hat seinen Prozess im Laufe der letzten Jahre schrittweise miniaturisiert, von einem 16-nm A10-Chip in den iPhone 7 Modellen zu einem 5-nm A14-Chip in den iPhone 12-Modellen. Beim A15-Chip des iPhone 13 soll ein 5nm+ Prozess zum Einsatz kommen. Im kommenden Jahr bei den 2022er Modellen (A16-Chip) könnte Apple auf den 4nm Prozess von TSMC setzen. Wiederum ein Jahr später beim A17-Chip könnte erstmalig der 3nm Fertigungsprozess zum Einsatz kommen.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.