iOS 14.4 & iPadOS 14.4 sind da

| 19:04 Uhr | 0 Kommentare

iOS 14.4 und iPadOS 14.4 stehen ab sofort als Download bereit. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die Beta-Phase zu iOS 14.4 und iPadOS 14.4 beendet und die finale Version veröffentlicht. Damit steht das X.4 Update nicht nur für eingetragene Entwickler, sondern für alle Nutzer bereit.

Apple veröffentlicht iOS 14.4 und iPadOS 14.4

Ab hat soeben den Schalter umgelegt und iOS 14.4 und iPadOS 14.4 veröffentlicht. Das Update lässt sich am einfachsten over-the-air (OTA) installieren. Ihr ruft Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate an eurem iPhone oder iPad auf und löst den Updateprozess aus.

Die Beta-Phase hat bereits gezeigt, wohin die Reise mit dem X.4 Update geht. Der Handoff-Prozess zwischen neueren iPhone-Modellen und dem HomePod mini (jeweils durch den U1-Chip bedingt) verbessert sich, ihr könnt nach dem Update Bluetooth-Geräte bestimmten Gruppen zusortieren und zudem bringt die „Wo ist?“-App die Neuerung mit, dass kompatible Objekte über die „Wo ist?“-App gefunden werden. Dies dürfte der Grundstein für die Apple AirTags sein. Unter iOS 14.3 könnte bereits ein geheimes Menü in der „Wo ist?“-App freigeschaltet werden.

Kurzum: Apple behebt Fehler, optimiert das System und implementiert neue Funktionen. In den Release-Notes heißt es

iOS 14.4 enthält folgende Verbesserungen für dein iPhone:

  • Die Kamera erkennt kleinere QR-Codes.
  • Bluetooth-Geräte können mithilfe einer Option in „Einstellungen“ klassifiziert werden, um Kopfhörer korrekt für Audiomitteilungen zu identifizieren.
  • Du erhältst eine Mitteilung, wenn die Kamera deines iPhone nicht als Originalkamera eines iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro oder iPhone 12 Pro Max verifiziert werden kann.

Diese Version behebt zudem folgende Probleme:

  • Bildartefakte können in HDR-Fotos auftreten, die mit dem iPhone 12 Pro aufgenommen wurden.
  • Das Widget „Fitness“ zeigt unter Umständen aktualisierte Aktivitätsdaten nicht an.
  • Die Tastatureingabe kann verzögert sein und es werden keine Vorschläge angezeigt.
  • Die Tastatur kann in „Nachrichten“ in der falschen Sprache angezeigt werden.
  • Das Aktivieren der Schaltersteuerung in „Bedienungshilfen“ kann verhindern, dass Telefonanrufe vom Sperrbildschirm aus beantwortet werden können.

Hinweis: Es kann einen Augenblick dauern, bis bei allen Nutzern die Updates angezeigt werden. Habt ein wenig Geduld, falls ihr die Aktualisierung noch nicht angeboten bekommt.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.