Tim Cook wird am 28. Januar auf der EU-Datenschutz-Konferenz CPDP sprechen

| 13:44 Uhr | 0 Kommentare

Datenschutz und Privatsphäre besitzen bei Apple seit vielen Jahren einen großen Stellenwert. Aus diesem Grund ist Apple Chef Tim Cook ein stark nachgefragter Redner bei Veranstaltungen. Erlaubt uns von daher einen kurzen Ausblick auf den kommenden Donnerstag (28. Januar 2021). An diesem Tag wird Tim Cook auf der EU-Datenschutz-Konferenz CPDP sprechen.

Fotocredit: CPDP

Tim Cook spricht auf der EU-Datenschutz-Konferenz CPDP

Wie heute bekannt wurde, wird Apple CEO Tim Cook bei der diesjährigen Computer-, Privatsphäre- und Datenschutzkonferenz eine Stellungnahme abgeben. Es geht es um das Thema „Durchsetzung von Rechten in einer sich verändernden Welt“.

Natürlich handelt es sich nicht um eine „Vor-Ort“-Konferenz, sondern vielmehr um ein virtuelles Event, welches in Brüssel (Belgien) stattfindet. Dieses gilt als eine der wichtigsten internationalen Datenschutz- und Technologiekonferenzen, an der Führungskräfte aus Wissenschaft, Regierung, Zivilgesellschaft und Privatsektor teilnehmen.

Die Rede von Tim Cook ist für 17.15 Uhr zum Beginn des Themenfeldes „Ein Weg zur Stärkung der Benutzerauswahl und zur Stärkung des Vertrauens der Benutzer in die Werbung“ stehen. Folgende Teilnehmer sind ebenso mit von der Partie:

  • John Edwards, New Zealand Privacy Commissioner
  • Marcel Kolaja, Vice President of the European Parliament
  • Lucy Purdon, Policy Director, Privacy International
  • Marshall Erwin, Chief Security Officer, Mozilla
  • Jane Horvath, Senior Director for Privacy, Apple

Das Gespräch wird auf dem CPDP Youtube-Kanal per Live-Stream verfolgt.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.