Apple Watch rettet das Leben eines Mannes mit Blutgerinnseln

| 22:22 Uhr | 0 Kommentare

Seit dem Verkaufsstart der Original Apple Watch und insbesondere seit dem Zeitpunkt, an dem immer mehr Gesundheitsfunktionen in die Apple Watch Einzug halten, tauchen regelmäßig Berichte auf, wie die Apple Watch dazu beigetragen hat, Menschenleben zu retten. Erst kürzlich konnte ein Mann Dank Apple Watch aus einem Fluss gerettet werden und nun war erneut die Apple Watch ein Lebensretter in der Not.

Apple Watch rettet das Leben eines Mannes mit Blutgerinnseln

Wie WDRW berichtet, macht ein Mann aus Georgia den Pulsmesser seiner Apple Watch dafür verantwortlich, dass dieser ermutigt wurde, einen Arzt aufzurufen. So konnte das Leben des Mannes gerettet werden.

In dem Bericht heißt es, dass der Mann im November letzen Jahres von seiner Frau darauf aufmerksam gemacht wurde, dass er stark gerötet im Gesicht aussah. Daraufhin habe er den Pulsmesser seiner Apple Watch genutzt und eine ungewöhnlich niedrige Herzfrequenz gemessen. Anschließend kontrolliert er zu Hause seinen Blutdruck und ein Arzt forderte ihn auf, sich unmittelbar in Behandlung zu begeben. 

Im Krankenhaus wurden anschließend sieben Blutgerinnsel bei Keith Simpson festgestellt, die behandelt werden konnten. Simpson schreibt seiner Apple Watch die Rettung seines Lebens zu. Um dies zu feiern, kaufte ihm seine Frau einige Wochen später ein neues Apple Watch Modelle zu Weihnachten. Simpson schickte eine E-Mail an Apple CEO Tim Cook und erklärte: „Ich habe lebensverändernde Geschichten von Menschen gehört, die Apple-Produkte verwenden. Ich hätte niemals gedacht, dass ich so eine Geschichte erlebe.

Cook antwortete sogar und gab zu verstehen, dass diese Art von Geschichten Apple dazu inspiriert, weiter voranzukommen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.