Jeff Bezos tritt als Amazon CEO zurück – Andy Jassy wird Nachfolger

| 13:00 Uhr | 0 Kommentare

Amazon-Gründer und -CEO Jeff Bezos gibt den Staffelstab weiter. Amazon-Web-Services-Chef Andy Jassy wird in Zukunft den Posten des CEO einnehmen. Wie Bezos in einer E-Mail an seine Mitarbeiter verkündet, wird der Wechsel an der Konzernspitze im dritten Quartal 2021 vollzogen werden.

Amazon-Chef Jeff Bezos tritt zurück

Im Conference Call von Amazon gab der Konzern nicht nur seine Quartalszahlen bekannt, man informierte Anleger auch über den Wechsel an der Konzernspitze. So soll im dritten Quartal Andy Jassy den CEO-Posten übernehmen. Bezos wird das Unternehmen jedoch nicht verlassen, sondern in die Rolle des geschäftsführenden Vorsitzenden des Verwaltungsrats wechseln. Bezos wird also auch weiterhin großen Einfluss bei Amazon haben, wie er in der E-Mail andeutet:

„Als Vorsitzender des Verwaltungsrats werde ich mich weiterhin in wichtigen Amazon-Initiativen engagieren, aber auch die Zeit und Energie haben, die ich brauche, um mich auf den Day 1 Fonds, den Bezos Earth Fonds, Blue Origin, die Washington Post und meine anderen Leidenschaften zu konzentrieren. Ich hatte noch nie mehr Energie, und es geht nicht darum, sich zur Ruhe zu setzen. Ich bin begeistert von dem Einfluss, den diese Organisationen meiner Meinung nach haben können.“

In der gleichen Nachricht gibt Bezos bekannt, dass der Umsatz von Amazon zum ersten Mal in einem Quartal die Marke von 100 Milliarden US-Dollar überschritten hat. Der Umsatz stieg um 44 Prozent auf 125,6 Milliarden US-Dollar. Im vierten Quartal 2020 hat Amazon einen Gewinn von 7,2 Milliarden US-Dollar weltweit erwirtschaftet. Damit konnte der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdoppelt werden. Insgesamt betrug der Gewinn im Jahr 2020 21,3 Milliarden US-Dollar.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.