Apple AR/VR-Headset soll Dual 8K-Displays, Blickerfassung und mehr besitzen

| 16:33 Uhr | 0 Kommentare

Seit mehreren Jahren wird darüber spekuliert, dass Apple an einem AR-, VR- bzw. an einem Mixed-Reality Headset arbeitet. Ehrlicherweise bezweifeln wir nicht, dass Apple an entsprechender Hardware tüftelt. Fraglich ist nur, wann und in welcher Form Apple die Produkte ankündigen wird. Am heutigen Tag erreichen uns allerdings die nächsten Appetithäppchen.

Apple AR/VR-Headset soll Dual 8K-Displays, Blickerfassung und mehr besitzen

Den Kollegen von The Information liegen frische Informationen zum kommenden Apple AR/VR-Headset vor. Diese basieren auf einer Quelle, die direktes Wissen über das kolportierte Gerät besitzt.

Glaubt man den Informationen, so wird das Headset mit mehr als einem Dutzend Kameras zur Verfolgung von Handbewegungen und zur Anzeige von Videos der realen Welt sowie zwei hochauflösenden 8K-Displays und fortschrittlicher Eye-Tracking-Technologie (Blickerfassung) ausgestattet sein.

Aus dem Bericht geht zudem hervor, dass den Kollegen interne Apple-Bilder eines  Prototyps vorliegen, der sich in einem späten Stadium befinden. Diese zeigen ein schlankes, gebogenes Visier, das mit austauschbaren Stirnbändern am Kopf befestigt ist. Um die Augen herum ist eine Art Netzmaterial erkennbar.

Apple soll an mehreren Möglichkeiten zur Steuerung des Headsets arbeiten, darunter ein „Fingerhut-ähnliches Gerät, das am Finger des Nutzers getragen wird. Das Headset könnte auch auf die Augenbewegungen und Handgesten des Trägers reagieren. Ein Prototyp soll ein physisches Zifferblatt an der Seite des Visiers besitzen.

Auch zur Preisgestaltung gibt ein paar Informationen. So wird intern ein Preis zwischen 3.000 und 3.500 Dollar diskutiert. Damit würde das Apple Headset auf dem Niveau des HoloLens 2 Headsets liegen. 

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.