EU Kommissarin warnt Apple: „Alle Apps gleich behandeln – auch die eigenen“

| 22:33 Uhr | 1 Kommentar

Mit der finalen Version von iOS 14.5 wird Apple den Schalter umlegen und die sogenannte „App Tracking Transparenz“ einfordern. Dann verlangt Apple von Entwicklern, dass Apps die Erlaubnis des Nutzers einholen, bevor sie dessen Daten über Apps oder Webseiten anderer Unternehmen hinweg verfolgen. Nun meldet sich die EU-Wettbewerbshüterin Margrethe Vestager zu dieser Thematik zu Wort.

Margrethe Vestager warnt Apple

In einem Gespräch mit Reuters warnte die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, Margrethe Vestager, Apple, dass alle Apps, einschließlich der eigenen, gleich behandelt werden müssen. Weiter führte sie aus, dass es zu Kartellproblemen führen und den Wettbewerb behindern könnte, wenn Apple die neuen Datenschutzanforderungen nicht gleichermaßen umsetzt.

Facebook hat in den letzten Wochen und Monaten mehrfach gegen Apple gepoltert und dem Unternehmen vorgeworfen, dass Apples Neuerungen wettbewerbswidrig sind, da Apples eigene Apps von den Neuerungen nicht betroffen seien. Gleichzeitig fürchtet Facebook massive Umsatzeinbußen.

Apple selbst hat jedoch klar zu verstehen gegeben, dass die Neuerungen und die „Opt-Out-Optionen“ für alle Entwickler gelten, die Daten über Apps oder Webseiten anderer Unternehmen hinweg verfolgen. Allerdings muss Apple seine Nutzer zukünftig nicht um Tracking-Erlaubnis bitten, da das Unternehme schlicht und einfach keine Daten über Apps oder Webseiten anderer Unternehmen hinweg verfolgt.

Bisher – so Vestager – habe sie keine Beschwerden zu den bevorstehenden Neuerungen erhalten. „Es ist sehr gut, eine klare Opt-out-Option zu haben. Wenn Sie sich das Gesetz über digitale Dienste, das Gesetz über digitale Märkte, ansehen, sind dies einige der Lösungen, die wir dort prüfen.“, so die EU-Kommissarin.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • Gast1

    Man die Frau kann einem leid tun , wird immer vorgeschickt wenn
    die EU der Presse was saublödes mitzuteilen hat.

    09. Feb 2021 | 12:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar zu Gast1 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.