Wedbush: Apple wird voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte eine „Apple Car“-Partnerschaft ankündigen

| 10:45 Uhr | 0 Kommentare

Nachdem die „Apple Car“-Gerüchte in den letzten Wochen immer mehr an Fahrt aufgenommen hatten, gab Hyundai zuletzt einen Dämpfer. So hatte der Fahrzeughersteller offiziell bestätigt, dass die Verhandlungen mit Apple für die Produktion eines Elektrofahrzeugs beendet wurden. Das heißt jedoch nicht, dass das Projekt nun auf Eis liegt. So berichtet die Investmentbank Wedbush, dass Apple wahrscheinlich noch in der ersten Jahreshälfte 2021 eine Elektrofahrzeug-Partnerschaft für das „Apple Car“ ankündigen wird, wobei ein vielversprechender Kandidat Volkswagen sein soll.

Das Apple Car ist weiter auf Kurs

In einer Mitteilung an Investoren, sagt der Wedbush-Analyst Daniel Ives, dass der Einstieg von Apple in den Markt für Elektroautos mittlerweile eine Frage des „Wann“ und nicht des „Ob“ ist. Er geht auch darauf ein, wie ein von Apple entwickeltes Elektrofahrzeug den Markt aufmischen könnte, wenn Apple mit einem bestehenden Autohersteller zusammenarbeitet.

Obwohl die Gespräche mit Hyundai anscheinend beendet sind, sagt Ives, dass die E-GMP-Plattform des Automobilherstellers mit ihrem Vertriebs-, Modul- und Roboter-Montagekonzept gut zu Apple passen würde. Wenn die Gespräche mit Hyundai nicht wieder aufgenommen werden, könnte laut Ives ein weiterer Kandidat Volkswagen sein, da dessen Modular electric drive matrix (MEB) ein Designrahmen ist, der eine einfache Integration neuer autonomer Automodelle ermöglichen könnte.

Weiterhin schätzt der Analyst die Wahrscheinlichkeit, dass „Apple in den nächsten 3 bis 6 Monaten eine Elektroauto-Partnerschaft/Kooperation ankündigen wird, auf über 85 Prozent“. Er fügt hinzu, dass jetzt der perfekte Zeitpunkt für Apple ist, in die Branche einzusteigen, da das Unternehmen aus Cupertino auf den Fersen eines aggressiven Vorstoßes von General Motors und Ford ist. Angetrieben wird der neue Elan in der Industrie von Joe Biden. Der US-Präsident könnte als Initiator des größten Klimaschutz-Programms in die Geschichte eingehen. Rund zwei Billionen US-Dollar sollen dafür mobilisiert werden.

(via AppleInsider)

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 13 (Pro) bestellen

iPhone 13 (Pro) bei der Telekom
iPhone 13 (Pro) bei Vodafone
iPhone 13 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 13 bestellen