App-Entwicklerin Kaya Thomas erforscht Trends in der Schwarzen Literatur

| 18:33 Uhr | 1 Kommentar

Die Entwicklerin Kaya Thomas dürften die wenigsten von uns kennen. Die dunkelhäutige Entwicklerin ist unter anderem für die Apps „We Read Too“ und „Calm“ verantwortlich. Mit einem Artikel im Apple Newsroom beschäftigt sich der iPhone-Hersteller mit der Entwicklerin und zeigt, wie diese Trends in der Schwarzen Literatur erforscht.

Kaya Thomas – Fotocredit: Apple

App-Entwicklerin Kaya Thomas erforscht Trends in der Schwarzen Literatur

Apple feiert während des Februars den „Black History Month“ mit verschiednen Aktionen. unter anderem stellte der Hersteller eine Sonderedition der Apple Watch 6 sowie das passende Armband vor.

Darüberhinaus hat sich Apple mit Kaya Thomas getroffen, um einige der Trends in der Schwarzen Literatur zu entdecken, die sie im letzten Jahr identifiziert hat. In ihren eigenen Worten beschreibt sie, welche Bedeutung diese Autoren, Titel und Genres für Kinder und junge Erwachsene in der Schwarzen Community haben.

Thomas, die sowohl iOS Entwicklerin für die Meditations-App Calm und eine unabhängige App Entwicklerin im App Store ist, startete 2014 mit We Read Too. Damit schloss sie eine Lücke im Angebot der Literatur, die sie als Teenager bemerkt hatte.

„Ich ging in die Bibliothek, in Buchläden und auf Buchmessen in der Schule und hätte gerne eine bestimmte Auswahl an Büchern vorgefunden“, sagt Thomas. „Als ich dann in die High School kam, war ich frustriert und fragte mich, warum ich keine Bücher mit Schwarzen Charakteren oder von Schwarzen Autoren zu sehen bekam. Ich fing an selbst zu recherchieren und stellte fest, dass es diese Bücher zwar gab — aber sie waren nicht auf den Bestsellerlisten, in der Bibliothek oder im Buchladen zu finden.“

Im Apple Newsroom findet ihr den vollständigen Artikel mit zahlreichen Empfehlungen rund um die Schwarze Literatur.

‎Calm: Meditation und Schlaf
‎Calm: Meditation und Schlaf
Entwickler: Calm.com
Preis: Kostenlos+
‎We Read Too
‎We Read Too
Entwickler: Kaya Thomas
Preis: Kostenlos

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • DerGebannte

    „We read too“?
    Und wer zum Teufel nimmt wirklich an, jemand würde aufgrund seiner Hautfarbe nicht lesen?
    Was für ein Problem hat diese Frau?

    12. Feb 2021 | 5:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.