Apple TV+ schnappt sich den Film „Dolly“ mit Florence Pugh

| 11:15 Uhr | 0 Kommentare

Apple erweitert das TV+ Portfolio und hat sich die Rechte an dem Film „Dolly“ mit Florence Pugh gesichert. Diese ist unter anderem durch ihre Rollen in „Little Wome“ und „Midsommar“ bekannt.

Apple TV+: „Dolly“ kommt

Deadline berichtet, dass sich Apple nach einem Bieterkampf die Rechte an dem Film „Dolly“ sichern konnte. Das Projekt ist allerdings noch nicht wirklich weit fortgeschritten. Das Drehbuch ist noch nicht geschrieben und ein Regisseur wurde ebenso noch nicht ausgewählt.

Das Drehbuch wird von Vanessa Taylor und Drew Pearce geschrieben. Taylor arbeitete an Drehbüchern für „Hillbilly Elegy“ und „The Shape of Water“, während Drew Pearce an Franchise-Unternehmen wie „Iron Man“, „Mission: Impossible“ und „Fast and Furious“ arbeitete.

Um was handelt es sich bei „Dolly“ überhaupt? „Dolly“ wird als Science-Fiction-Gerichtssaal-Drama beschrieben, in dem eine Roboter-Puppe ihren Besitzer tötet und dann die Welt schockiert, indem sie ihre Unschuld verkündet und einen Anwalt fordert. Der Film wurde von Elizabeth Bears gleichnamiger Kurzgeschichte inspiriert.

„Dolly“ gesellt sich auf Apple TV+ zu anderen Apple TV+ Original-Filmen, wie z.B. „Palmer“ mit Justin Timberlake oder „Greyhound“ mit Tom Hanks.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.