Mehr als 100 Millionen Menschen nutzen bereits eine Apple Watch

| 21:11 Uhr | 0 Kommentare

Der renommierte Analyst Neil Cybart von Above Avalon hat eine Marktanalyse veröffentlicht, die zeigt, dass derzeit über 100 Millionen Menschen eine Apple Watch tragen. Laut der Analyse hat Apple diesen wichtigen Meilenstein im Dezember 2020 nach der Einführung der Apple Watch Series 6, Apple Watch SE und Apple Fitness+ erreicht.

100 Millionen aktive Nutzer

Die Apple Watch wurde im September 2014 angekündigt, kam aber erst im April 2015 in die Läden, so dass Apples Smartwatch nun seit fast sechs Jahren auf dem Markt ist.

Wie aus dem Bericht hervorgeht, ist die installierte Basis der Apple Watch von Jahr zu Jahr spürbar gewachsen. Allein im Jahr 2020 verkaufte Apple die Smartwatch an 30 Millionen neue Personen, was die Anzahl der Apple Watch Nutzer in den Jahren 2015, 2016 und 2017 zusammengenommen übersteigt. Die Analyse weist auch darauf hin, dass etwa 10 Prozent der iPhone-Nutzer bereits eine Apple Watch besitzen. Da die USA seit Jahren eine Apple Watch-Hochburg sind, ist die Akzeptanz in diesem Land im Vergleich zu den weltweiten Zahlen sehr hoch. Ende 2020 trugen etwa 35 Prozent der iPhone-Nutzer in den USA eine Apple Watch.

„Mit 100 Millionen Nutzern ist die Apple Watch die viertgrößte installierte Produktbasis von Apple hinter dem iPhone, iPad und Mac. Bei der aktuellen Verkaufsentwicklung wird die installierte Basis der Apple Watch die installierte Basis des Mac im Jahr 2022 übertreffen“, so Cybart.

Wachstumspotenzial für die Apple Watch

Cybart argumentiert, dass Apple leicht einen noch weitaus größeren Markt ansprechen könnte, indem das Unternehmen die Apple Watch für Nicht-iPhone-Besitzer öffnet. Ein Gedanke, der Apple anscheinend nicht fern ist. So arbeitet das Unternehmen daran, die Smartwatch immer „selbstständiger“ zu machen, sei es bei den Software-Updates, dem App Store oder einfach bei der Bedienung.

Apple hat im letzten Jahr bereits die Reichweite der Apple Watch mit „Family Setup“ erweitert, einer Funktion, die es Kindern und älteren Erwachsenen erlaubt, eine aktuelle Apple Watch mit dem iPhone eines Familienmitglieds einzurichten. Jede eingerichtete Apple Watch erhält eine eigene Smartphone-Nummer und einen eigenen Account, während iPhone-Besitzern eine Reihe von Überwachungs- und Steuerungswerkzeugen zur Verfügung stehen, darunter Standortbenachrichtigungen.

Die Zukunft der Apple Watch

Auch die Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten soll für ein starkes Wachstum sorgen. Zuletzt aktualisierte Apple sein Wearable mit der Apple Watch Series 6 im Jahr 2020 und fügte einen Blutsauerstoffsensor hinzu. Parallel dazu wurde eine günstigere Apple Watch SE auf den Markt gebracht, die Elemente der Series 6 mit Komponenten früherer Modelle wie dem Retina-Display der Apple Watch Series 4 verbindet.

Die Apple Watch Series 7 folgt voraussichtlich im Herbst 2021 und könnte laut der Gerüchteküche die Möglichkeit einer nicht-invasiven Blutzuckermessung bieten. Wichtig ist die Messung des Blutzuckergehalts nicht zuletzt für Millionen von Diabetikern. Die Möglichkeit, einen starken Anstieg oder Abfall des Blutzuckerspiegels zu beobachten, kann zudem das Bewusstsein für den Gesundheitszustand schärfen oder einfach helfen, die Ernährung des Nutzers zu verbessern.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.