iPhone 13 Pro angeblich mit Always-On-Display

| 11:22 Uhr | 0 Kommentare

Rund sieben Monate trennen uns noch von der Ankündigung der iPhone 13 (Pro) Familie. Sollte Apple zu seinem „alten Schema“ zurück kehren, so können wir uns  im September auf neue iPhone-Modelle freuen. Denkbar ist allerdings auch wieder eine Ankündigung der neuen Geräte im Oktober. Egal ob September oder Oktober, die kommenden Monate werden noch mit allerhand Gerüchte bespickt sein. Ein Gerücht besagt, dass Apple beim iPhone 13 Pro erstmals auf ein Always-On-Display setzt.

iPhone 13 Pro soll über Always-On-Display verfügen

YouTuber EverythingApplePro hat ein neues Video veröffentlicht und dabei mit Leaker Max Weinbach kooperiert. In dem Video dreht es sich um das iPhone 13 (Pro) und mögliche Funktionen. Genannt werden ein Always-On-Display, kleinere Design-Anpassungen und mehr.

Es heißt, dass Apple bei den iPhone 13 Pro Modellen – genau wie beim iPad Pro –  auf ein 120Hz ProMotion Display setzen wird. Dabei soll die neue LTPO-Technologie für ein Always-On-Display zum Einsatz kommen. Ähnlich handhabt es der Hersteller bereits bei der Apple Watch.

Das Always-On-Display soll nur minimal anpassbar sein. Im Grunde soll das Design wie ein abgespeckter Sperrbildschirm aussehen, der immer sichtbar ist und die Uhrzeit und den Akkuladestand anzeigt. Benachrichtigungen werden mit Symbolen veranschaulicht. Nach dem Empfang einer Nachricht, soll diese temporär auf dem Display heller angezeigt werden. Dabei soll nur ein Teilbericht des Displays kurz aufleuchten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiter heißt es in dem Video, dass es leichte Designanpassungen geben wird. So soll Apple die matte Rückseite verfeinern und diese griffiger gestalten, damit das Gerät besser in der Hand liegt.

Auch das Kamerasystem des iPhone 13 (Pro) soll Verbesserungen erhalten. Die Ultraweitwinkel wird beispielhaft genannt. Zudem soll es möglich sein, dass man bei Videos, im Nachgang die Tiefenschärfe anpassen kann. Ein neuer Astro-Foto-Modus soll automatisch aktiviert werden, sobald die Kamera Sterne und den Mond erkennt.

Weiter soll das iPhone 13 stärkere Magneten für die MagSafe-Technologie erhalten. Die AirTags sollen im März oder April ihr Debüt feiern (die Software-Funktionen sind bereits komplett fertig) und bei der Apple Watch 7 wird kein Blutzuckersensor verbaut, so der Leaker.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.