Apple Car: Apple ist im „Dating-Game“ bei der Partnersuche

| 16:22 Uhr | 1 Kommentar

Die letzten Berichte rund um das Apple Car lassen es schon vermuten: Apple ist intensiv auf Partnersuche – oder auch in einem Elektrofahrzeug-„Dating Game“, wie es Wedbush-Analyst Daniel Ives in einer Mitteilung an Investoren bezeichnet. Gemeint ist hierbei, dass Apple mit mehreren Partnern gleichzeitig verhandelt. Dabei seien die jüngsten Rückschläge kein Grund zur Sorge. Bei der Gelegenheit schaut sich der Analyst den Fahrzeug-Markt genauer an und gibt seine Prognose bezüglich einer möglichen Kooperation für das Apple Car.

Apple ist auf Partnersuche

Wenn es um einen Partner für Apples Elektrofahrzeug-Projekt geht, machen sich in den letzten Wochen eher die Absagen bemerkbar, die Automobilhersteller verkünden. In einer Mitteilung an Investoren sagt Wedbush-Analyst Daniel Ives, dass dies jedoch völlig normal ist. Berichte über aufgelöste Gespräche zwischen Apple und Autoherstellern wie Hyundai oder Nissan sind Teil des Prozesses eines so ambitionierten Projektes, erklärt der Analyst.

Auch wenn der Weg zum ersten hauseigenen Elektrofahrzeug noch einige Verhandlungen voraussetzen wird, so sind wir nun an einem Punkt angelangt, an dem wir uns fragen müssen „wann?“ und nicht „ob?“ versichert Ives. Zudem bekräftigt der Analyst seine vorangegangene Prognose, dass sich Apple innerhalb der nächsten drei bis sechs Monaten eine strategische EV-Partnerschaft oder Zusammenarbeit sichern kann und diese offiziell ankündigen wird.

Angetrieben wird Apple von dem „perfekten Zeitpunkt“ für den Einstieg in die Elektrofahrzeug-Branche. So könnte US-Präsident Joe Biden als Initiator des größten Klimaschutz-Programms in die Geschichte eingehen. Hierzu gehört auch die Förderung von Elektrofahrzeugen. Unter anderem will Biden den Verkauf fördern und die komplette US-Bundesflotte (645.000 Fahrzeuge) durch Elektrofahrzeuge ersetzen.

Was die Partner angeht, fügt Ives hinzu, dass eine Zusammenarbeit mit einem etablierten Player wie Hyundai, Tesla, Ford, Nio oder Volkswagen eine „goldene Partnerschaft für das nächste Jahrzehnt“ wäre. Nach wie vor sieht der Analyst Hyundai als guten Partner für Apple. Ebenfalls vielversprechend sei auch VW. Beide Hersteller verfügen über modulare EV-Plattformen, die den Rahmen für Apples eigenes autonomes Fahrzeug bilden könnten. Bei Hyundai ist das die E-GMP-Plattform, bei VW die Modular Electric Drive Matrix.

„Kurz gesagt, Apple wäre mit dem richtigen Partner (Hyundai und VW sind die Top 2) eine wichtige Kraft in der EV-Industrie und könnte Marktanteile von Tesla, GM und Ford übernehmen, wenn das Unternehmen in der Lage ist, das Apple Car bis 2024 auf die Straße zu bringen“, folgert der Analyst.

(via AppleInsider)

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Gast1

    Apple sollte es richtig machen und sich keine Dating-Probleme einfahren , ab in den
    Puff und käuflich Liebe erwerben. Das spart auf Dauer viel Ärger.

    16. Feb 2021 | 20:02 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.