macOS 11.3: Apple Music erhält Autoplay-Funktion

| 12:41 Uhr | 0 Kommentare

Seit kurzem steht die Beta 2 zu macOS Big Sur 11.3 für eingetragene Entwickler als Download bereit. Auch wenn das kommende Update auf macOS 11.3 nicht ganz so viele neue Features mit sich bringt, wie das kommende Update auf iOS 14.5, bringt das Mac-Update ein paar spannende Neuerungen mit sich.

macOS 11.3: Apple Music erhält Autoplay-Funktion

Das macOS 11.3 Update hat verschiedene Neuerungen im Gepäck. So gibt es mehr Optionen zum Anpassen in Safari, iPhone und iPad Apps werden auf Macs mit M1 noch besser, Es gibt neuen Funktionen für die Erinnerungen-App und Apple Music, Anwender können ihre Lieblingsgames mit dem neuesten Xbox Series X Wireless Controller oder dem Sony DualSens Wireless Controller spielen und zudem bietet macOS Big Sur 11.3 vollständigen Support für HomePod Stereo-Paare.

Wie sich nun zeigt, bietet die Beta 2 eine weitere neue Funktion. Konkret geht es um die vom iPhone oder iPad bekannte Autoplay-Funktion, die mit macOS 11.3 auch den Mac erreichen wird. Um was geht es bei der Autoplay-Funktion? Mit der Autoplay-Funktion habt ihr die Möglichkeit am Ende einer Musik-Warteschlange, am Ende einer Wiedergabeliste etc. ähnliche Titel abspielen zu lassen. 

Mit dem Update auf iOS 14.5 und iPadOS 14.5 kümmert sich Apple ebenso um die Musik-App und implementiert verschiedene Neuerungen. Ihr erhaltet neue Swipe-Gesten in Alben und Wiedergabeliste, Es gibt neue Pop-Over-Menüs, ihr könnt Liedtexte bequem teilen und zudem kann per Siri ein alternativer Musik-Player ausgewählt werden. Das eingebundene Video gibt euch hierzu einen Überblick.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kategorie: Mac

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.