Neue iPad Pro- und MacBook-Modelle sollen dieses Jahr mini-LED-Display erhalten

| 14:35 Uhr | 0 Kommentare

Es ist nicht das erste Mal, dass das Gerücht die Runde macht, dass Apple in diesem Jahr beim iPad Pro und MacBook Pro auf ein Mini-LED-Display setzen wird. Am heutigen Tag erhalten die Gerüchte neue Nahrung.

Neue iPad Pro- und MacBook-Modelle sollen dieses Jahr mini-LED-Display erhalten

Digitimes (via Macrumors) berichtet und bezieht sich dabei auf Industriekreise, dass das taiwanesische Unternehmen Ennostar Ende des ersten Quartals oder im zweiten Quartal dieses Jahres mit der Produktion von mini-LED-Hintergrundbeleuchtungseinheiten für ein bevorstehendes 12,9 Zoll iPad Pro beginnen wird. Ennostar ist eine Holdinggesellschaft, die im Januar 2021 von den LED-Herstellern Epistar und Lextar Electronics gemeinsam gegründet wurde.

Gerüchten zufolge wird Apple in der ersten Jahreshälfte ein neues 12,9 Zoll iPad Pro mit mini-LED-Display auf den Markt zu bringen. Über den exakten Zeitpunkt streitet sich die Gerüchteküche allerdings. Ein möglicher Zeitpunkt ist Ende März / Anfang April. Dem neuen 12,9 Zoll iPad Pro wird ebenfalls ein schnellerer A14X Prozessor sowie 5G nachgesagt. Ob auch das 11 Zoll Modell aktualisiert wird, ist unbekannt.

Darüberhinaus hießt es, dass auch das MacBook Pro ein mini-LED-Display erhalten wird. Erst heute morgen veröffentlichte Analyst Ming Chi Kuo eine neue Analysteneinschätzung, in der von neuen MacBook Pro Modellen in der zweiten Jahreshälfte die Rede ist. Es heißt, dass Apple bei den 2021er Modellen auf einen HDMI-Anschluss und einen SD-Kartenleser setzt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.