iOS 14.5: Das ist Neu in Beta 3

| 11:07 Uhr | 0 Kommentare

Am späten gestrigen Abend hatte Apple die iOS 14.5 Beta 3 für eingetragene Entwickler als Download bereits, nur um sie wenige Augenblicke später wieder zurück zu ziehen. In der Nacht zu heute hat Apple den Schalter dann abermals umgelegt, so dass die Beta 3 zu iOS 14.5 ab sofort wieder über das Apple Dev Center sowie Over-the-Air heruntergeladen und installiert werden kann. Mittlerweile zeigen sich die ersten Neuerungen, die die Beta 3 im Gepäck hat.

Neu in iOS 14.5 Beta 3

Mit dem kommenden Update auf iOS 14.5 und iPadOS 14.5 implementiert Apple neue Funktionen in der „Wo ist?“-App. Ihr könnt zukünftig Objekte hinzufügen, die nicht von Apple sind. So könnt ihr euren Rücksack, Koffer, Kopfhörer oder andere Objekte finden. Belkin hat beispielsweise vor wenigen Wochen einen ersten Kopfhörer vorgestellt, der von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wird.

In Vorbereitung auf die neue Funktionen enthält die Beta 3 in der „Wo ist?“-App nun eine neue Kategorie namens „Geräte“. Dort können die Drittanbieter-Objekte verwaltet werden. Bis dato hatte Apple dieses neue Menü versteckt, so dass Anwender dieses über „findmy://items“ in Safari freischalten müssen. Nun steht das Menü für Jedermann in der Beta 3 ohne den Umweg über Safari gehen zu müssen, bereit.

AirTags können kommen

In unseren Augen stellt diese Neuerung einen weiteren Schritt zu den bevorstehenden Apple AirTags dar. Seit vielen Monaten wird Apple nachgesagt, dass der Hersteller aus Cupertino an einem Smart Tracker arbeitet, der dazu beitragen soll, dass verlorene oder gestohlene Gegenstände wiedergefunden werden können.

Ihr könnt euch die AirTags als kleinen münzgrößen Tracker vorstellen, den ihr beispielsweise am Rücksack, Schlüsselbund oder wie auch immer platziert. Zur Kommunikation mit den AirTags wird Apple vermutlich auf Ultrabreitband und Bluetooth setzen. Die AirTags sind in der Vergangenheit immer mal wieder auf und wieder abgetaucht. Unter anderem gab es Hinweise in einem Apple Support-Video. iOS 14.5 bietet nun die nächsten Indizien, zumal es auch im Programmcode entsprechende Hinweise gibt.

Hinweise auf Familienfreigabe für Apple Card

Mit der Apple Card bietet Apple seit einiger Zeit eine kostenlose Kreditkarte an. Dieser steht aktuell nur Anwendern in den USA zur Verfügung. Die iOS 14.5 Beta 3 liefert laut 9to5Mac nun weitere Hinweise darauf, dass Apple die Familienfreigabe für die Apple Card einführen wird. So können Eltern beispielsweise ihren Kindern einen Betrag X temporär zur Verfügung stellen.

Drittanbieter Musik-Apps können für Siri wieder als Standard genutzt werden

Mit der Beta 1 führte Apple die Möglichkeit ein, dass ihr Siri eine Standard-Musik-App zuweisen konntet. Nutzt ihr beispielsweise Apple Music und gleichzeitig Spotify, so könntet ihr Siri bitten, bei Musikanfragen standardmäßig Spotify zu verwenden. Mit der Beta 2 verschwand diese Möglichkeit. Mit der Beta 3 ist die Option wieder vorhanden.

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple die finale Version von iOS 14.5 Ende März / Anfang April veröffentlicht den wird. Gleichzeitig könnten die AirTags sowie weitere Hardware angekündigt werden.

Kategorie: Apple, iPhone

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.