Apple erläutert, wie die Musikeinstellung für Siri in iOS 14.5 funktionieren

| 15:59 Uhr | 0 Kommentare

iOS 14.5 enthält eine Funktion, mit der Benutzer einen bestimmten Musikdienst für Siri auswählen können. Setzt ihr grundsätzlich auf mehrere Musik-Streaming-Dienste und bittet Siri das Lied XYZ abzuspielen, so fragt euch Siri, welcher Musik-Anbieter standardmäßig genutzt werden soll. Nun gibt es zu dieser Neuerung ein paar nähere Informationen.

Apple erläutert, wie die Musikeinstellung für Siri in iOS 14.5 funktionieren

Apple hat im Gespräch mit TechCrunch erläutert, dass es sich bei dieser Neuerung um mehr geht, als einen Musik-Dienst als Standard auszuwählen. Die Option sei etwas differenzierter.

Apple erklärt, dass es keine Möglichkeit gibt, einen Musikdienst auszuwählen, der als Standard ausgewählt wird. Apple verwendet stattdessen „Siri“-Intelligenz. „Siri“ lernt aus euren Hörgewohnheiten und der Musikauswahlprozess wird sich im Laufe der Zeit verbessern. Wenn ihr beispielsweise „Siri“ regelmäßig auffordert, Spotify auszuwählen, ist Spotify die Standardeinstellung. Allerdings kann sich dies auch wiedern ändern. Von Zeit zu Zeit wird euch Siri möglicherweise wieder fragen, welchen Dienst ihr bevorzugt.

Apple betont, dass es in den iOS-Einstellungen keine Konfigurationsmöglichkeit geben wird, wo ihr einen Standard-Musikservice auswählen könnt, so wie es beispielsweise beim Browser oder Mail-Client der Fall ist.

Im weiteren Sinne ist die Funktion ein Versuch, Siri dabei zu helfen, die Hör-Apps zu erlernen, die ihr für verschiedene Arten von Audioinhalten verwenden möchtet – nicht nur für Musik. Vielleicht möchtet ihr Spotify zum Hören von Musik verwenden, möchtet aber lieber Podcasts in Apple Podcasts oder einer anderen Podcast-App von Drittanbietern hören. Vielleicht möchtet ihr Hörbücher wiederum in einer weiteren App anhören.

Zusätzlich zu Siris Verständnis eurer Gewohnheiten – die auf euren Antworten und Entscheidungen basieren – können App-Entwickler optional APIs verwenden, um Siri Zugriff auf mehr Informationen darüber zu verschaffen, was Benutzer in ihrer App hören und warum. Dies könnte es Siri ermöglichen, die Anforderungen der Benutzer genauer zu erfüllen. Die gesamte Verarbeitung der Informationen erfolgt direkt auf dem Gerät.

Unabhängig von dieser Anpassung im kommenden Update auf iOS 14.5 könnt ihr Siri natürlich auch jederzeit bitten, ein Lied mit einem bestimmten Musik-Streaming abzuspielen. Sagt beispielsweise „Siri, spiele ´Thunderstruck´ von AC/DC auf Spotify“.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.