Vattenfall und Deutsche Telekom kooperieren bei Ladeinfrastruktur

| 22:54 Uhr | 0 Kommentare

Die Deutsche Telekom und Vattenfall haben bekannt gegeben, dass beide Unternehmen kooperieren und zukünftig am deutschlandweiten Ausbau von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zusammenarbeiten.

Fotocredit: Deutsche Telekom

Vattenfall und Deutsche Telekom kooperieren bei Ladeinfrastruktur

Mit einem gemeinsamen Angebot wollen sie sowohl Besitzer von Elektroautos als auch Unternehmen ansprechen, die auf ihren Parkplätzen Ladeinfrastruktur für ihre Kunden anbieten wollen. Ziel der Kooperation ist es, bundesweit den Anschluss ans Stromnetz zu vereinfachen und so den Wandel zu nachhaltiger Mobilität voranzutreiben. Gesteuert wird das Projekt über die Plattform VLINK der Vattenfall Smarter Living GmbH.

Die Telekom verfügt über ein bundesweit flächendeckendes Mobilfunknetz. Sie ist mit mehr als 7.000 Mitarbeitern im technischen Außendienst der ideale Partner. Das Unternehmen kann die Installation von Wallboxen in hoher Stückzahl auch im Privatkundenbereich schnellstmöglich umsetzen. 

Die Telekom deckt mit dem Telekom Außendienst das gesamte Service-Angebot im Bereich eMobility ab: Von der Vor-Ort-Beratung über die professionelle Installation der Wallbox bis hin zur erforderlichen Anmeldung beim jeweiligen Netzbetreiber. Auch die Wartung von Wallboxen durch qualifizierte Telekom Techniker wird angeboten.

Interessierten Kunden wird in Kürze ein Online-Termin zur Einschätzung der Möglichkeiten vor Ort angeboten. Dabei werden die individuellen Gegebenheiten beim Kunden digital per Videoübertragung begutachtet und in Echtzeit über die Plattform VLINK erfasst. Somit erhalten die Techniker auch ohne Vor-Ort-Besuch einen guten Eindruck vom baulichen Umfeld der geplanten Installation. Die anschließende Montage und Installation der Ladeinfrastruktur können auf dieser Basis individuell geplant werden. Ab Q2/2021 wollen Vattenfall und die Deutsche Telekom dieses Zusatzangebot bundesweit ausrollen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.