Twitter testet Fotovorschau in voller Bildgröße – TweetDeck erhält großes Update

| 20:33 Uhr | 0 Kommentare

Twitter hat heute angekündigt, dass der Kurznachrichtendienst eine verbesserte Fotovorschau in der Timeline testet. Darüberhinaus hat Twitter bestätigt, dass TweetDeck (gehört zu Twitter) ein umfangreiches Update erhalten wird.

Fotovorschau in voller Bildgröße

Twitter hat bekannt gegegebn dass es die Bildvorschau in voller Größe in der Timeline unter iOS und Android testet, sodass Benutzer ein vollständiges Bild in der Originalgröße sehen können und nicht nur eine beschnittene Variante.

Sowohl unter iOS als auch unter Android erhalten Nutzer derzeit ein zugeschnittenes Vorschaubild, wenn dieses nicht in 16:9 vorliegt. Die Neuerung, die derzeit getestet wird, zeigt stattdessen ein Bild in voller Größe direkt in der Twitter-Timeline. Mit der Änderung könnt ihr dann vorab das vollständige Foto betrachten.

Darüberhinaus testet Twitter die Möglichkeit, dass Anwender Fotos in 4K-Qualität unter iOS und Android hochladen können.

TweetDeck erhält großes Update

Wenn wir schon beim Thema Twitter sind, noch ein kurzer Abstecher zu TweetDeck. TweetDeck wurde bereits vor zehn Jahren von Twitter übernommen und seitdem eher stiefmütterlich behandelt.

Nun hat Twitter jedoch bestätigt, dass TweetDeck ein großes Update erhalten wird. Gegenüber The Verge hat Twitter eingeräumt, dass sie TweetDeck in letzter Zeit nur sehr wenig Liebe geschenkt haben. Oftmals hat Twitter Neuerungen spendiert bekommen, die in TweetDeck nicht implementiert wurden.

Produktchef Kayvon Beykpour und das Produktteam arbeiten aktiv an einem neuen TweetDeck, das man später in diesem Jahr präsentieren wird. Dies ist Teil eines umfassenderen Vorhabens, die Entwicklertools von Twitter zu verbessern und die Beziehung zu App-Herstellern wiederherzustellen. Letzteres ist ein langjähriger Streit zwischen Twitter und der breiteren Community der Softwareentwickler.

Was sich genau ändern soll, wurde noch nicht verraten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.