iOS 14.5: Apple arbeitet an neuen Benachrichtigungen, die über NFC-Tags ausgelöst werden

| 14:50 Uhr | 0 Kommentare

Letztes Jahr hatte Apple damit begonnen, eine neue Möglichkeit für Kunden anzubieten, seine Abo-Dienste durch QR-Codes und NFC-Tags in einigen seiner Einzelhandelsgeschäfte zu entdecken. Mit iOS 14.5 plant das Unternehmen, diese Interaktion mit benutzerdefinierten Benachrichtigungen auszuweiten.

Fotocredit: 9to5Mac

Neue NFC-Benachrichtigungen in iOS 14.5

Die aktuelle Werbung, die in einigen Apple Stores eingesetzt wird, ist recht simpel. So können Kunden einen QR-Code oder NFC-Tag scannen, woraufhin die zugehörige Internetseite von Apple TV+, Apple Music und anderen Diensten auf dem Gerät geöffnet wird. Ein Blick auf den aktuellen iOS 14.5 Beta Code lässt vermuten, dass Apple diese Interaktion in Zukunft noch weiter ausbauen möchte.

9to5Mac hat entdeckt, dass iOS 14.5 eine neue Art von Benachrichtigung enthält. Während wir den eigentlichen Zweck dieser Benachrichtigungen noch nicht kennen, sind sie alle so aufgebaut, dass sie durch NFC-Tags ausgelöst werden, was uns zu der Annahme führt, dass Apple plant, sie in Apple Stores auf der ganzen Welt einzusetzen.

via 9to5mac

Passend hierzu haben die Kollegen ein Konzept erstellt. Eine Kostprobe seht ihr in unserem Artikelbild. Anstatt den Nutzer einfach zu einer App weiterzuleiten, könnte iOS benutzerdefinierte Benachrichtigungen mit Vorschlägen für Inhalte anzeigen, die im Rahmen eines Apple-Dienstes verfügbar sind. Dazu gehören Spiele von Apple Arcade, Filme und Serien von Apple TV+ und vorgestellte Musik und Wiedergabelisten von Apple Music.

Erkennt das System jemanden, der diese Dienste nicht abonniert hat, wird der Nutzer aufgefordert, sie einzeln oder mit Apple One auszuprobieren. Die einzigen NFC-Tags, die in der Lage sind, diese Benachrichtigungen auszulösen, sind solche, die speziell von Apple erstellt wurden. Das bestärkt die Vermutung, dass diese Funktion für Apple Stores gedacht ist. Die finale Version von iOS 14.5 soll noch in diesem Monat erscheinen. Dann wird sich zeigen, wie die Implementierung letztendlich aussehen wird.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.