Apple Stores: Gibt es Belohnungen für besonders nette Kunden?

| 17:22 Uhr | 2 Kommentare

In einem viralen TikTok-Video enthüllte eine ehemalige Apple-Store-Mitarbeiterin ein Kulanz-Programm von Apple. Hierbei konnten Apples Mitarbeiter im Einzelhandel Kunden mit zusätzlichen Vergünstigungen „überraschen und erfreuen“.

Nett sein zahlt sich aus

Mitarbeiter im Einzelhandel haben täglich mit vielen Menschen zu tun. Manchmal sind diese Kunden nicht immer die einfachsten im Umgang, und können auch ausgesprochen schwierig sein. Das ein aufbrausendes Verhalten kontraproduktiv ist, bestätigt nun auch eine „geheime Politik“ von Apple, die freundliche Kunden belohnt.

Die TikTok-Nutzerin @Tanicornerstone berichtet in einem kurzen Video von einem „Surprise and Delight“-Programm (Überraschung und Freude), das angeblich in Apple Stores eingesetzt wird. Dieses ermöglicht es den Retail-Mitarbeitern, bei bestimmten Problemen, über den regulären Aktionsplan hinauszugehen, um eine zufriedenstellende Lösung für den Kunden zu finden.

Als Beispiel nennt @Tanicornerstone einen Wasserschaden. Sie sagt, dass Apple in solchen Fällen in der Regel keine kostenlose Reparatur anbietet. Mit der „Surprise and Delight“-Option können die Mitarbeiter diese Reparatur jedoch kostenlos anbieten – je nach Temperament des Kunden.

Die ehemalige Apple-Retail-Mitarbeiterin macht deutlich, dass dem Kunden in jedem Fall geholfen wird, unabhängig von dem Auftreten. Das Angebot einer kostenlosen Reparatur liegt jedoch im Ermessen des Apple-Mitarbeiters, zumindest innerhalb eines bestimmten Rahmens. Ein festes Kontingent an guten Taten wird es hier nicht geben. So wird die Geschäftsleitung ein Auge auf die Sache werfen und letztendlich entscheiden, wie weit die Kullanz-Freude vertretbar ist. Unter dem TikTok-Beitrag finden sich zahlreiche anekdotische Belege dafür, dass Apple des Öfteren sehr kulant ist.

@tanicornerstone#stitch with @annaxjames apple goss tips and tricks♬ original sound – Tani

Kategorie: Apple

Tags:

2 Kommentare

  • Gast1

    Jo , lieb sein und freundlich den Support zuquatschen. Dann klappt das
    mit einem Ersatz iPadPro…..sonst wären 680€ bei mit fällig gewesen.

    18. Mrz 2021 | 17:51 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Wer hätte das gedacht: Wer sich nicht wie ein Arschloch verhält wird auch nicht wie ein Arschloch behandelt.
    Das ist doch per De die Definition von Kulanz.

    18. Mrz 2021 | 18:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.