Apple veröffentlicht neuen „Inclusion & Diversity“-Bericht

| 7:33 Uhr | 0 Kommentare

Diversität ist bei Apple ein sehr wichtiges Thema. Um dies auch nach Außen hin zu zeigen, veröffentlicht das Unternehmen regelmäßig einen Bericht, der einen Einblick in die personelle Vielfalt gibt. Im aktuellen „Inclusion & Diversity“-Bericht zeigt Apple welche Fortschritte das Unternehmen in den letzten zwei Jahren gemacht hat, um mehr „unterrepräsentierten Talenten“ eine Chance zu geben.

Fotocredit: Apple

Diversität bei Apple

Apple erklärt, dass es durch die Vielfältigkeit im Unternehmen erst möglich ist, innovative und unterschiedliche Ideen umzusetzen. Den kompletten Bericht stellt das Unternehmen auf seiner „Inclusion & Diversity“-Webseite zur Verfügung, wo Barbara Whye, Vice President of Inclusion & Diversity bei Apple, die Zielsetzung des Unternehmens beschreibt:

„Inklusion und Vielfalt sind Eckpfeiler der globalen Apple-Gemeinschaft. Wir sind stolz auf das Fundament, das wir geschaffen haben, und sind uns der Herausforderungen bewusst, die noch vor uns liegen. Gemeinsam sind wir entschlossen, diesen Weg mit Bescheidenheit und Entschlossenheit weiterzugehen.“

Nach Angaben von Apple ist die Zahl der Mitarbeiter aus unterrepräsentierten Gemeinschaften (URCs) um 64 Prozent gestiegen. Derzeit machen URC-Mitarbeiter etwa die Hälfte der Belegschaft des Unternehmens aus. Apple gibt unter anderem an, dass sich seit 2018 der Anteil asiatischer Mitarbeiter von 23 Prozent auf 27 Prozent erhöht hat, während andere Nationalitäten ebenfalls eine gesteigerte Repräsentation in mehreren Kategorien verzeichneten.

Apple erklärt zudem, dass das Unternehmen Anstrengungen in Richtung einer inklusiven Unternehmensführung unternommen hat, indem man entsprechend neue Mitarbeiter einstellt und auch Mitarbeiter aus den eigenen Reihen befördert. Im Jahr 2020 wurden 43 Prozent der offenen Führungspositionen und 29 Prozent der Forschungs- und Entwicklungspositionen mit Personen aus unterrepräsentierten Gemeinschaften besetzt.

Auch bei der Geschlechterverteilung macht Apple Fortschritte. Frauen machen jetzt 34 Prozent aller Mitarbeiter bei Apple aus, gegenüber 33 Prozent im Jahr 2018 und 30 Prozent im Jahr 2014. Noch deutlicher ist der Anstieg bei den Mitarbeitern unter 30 Jahren, wo der Anteil der Frauen seit 2014 von 31 Prozent auf 40 Prozent angestiegen ist.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.