Dyson Purifier Cool Formaldehyde: neuer Luftreiniger erkennt und zersetzt jetzt auch Formaldehyd

| 17:22 Uhr | 0 Kommentare

Dyson hat mit dem „Dyson Purifier Cool Formaldehyde“ einen neuen Luftreiniger angekündigt, der auch Formaldehyd erkennen und zersetzen kann. Zudem arbeitet das Gerät leiser denn je.

Neuer Dyson Purifier Cool Formaldehyde ist da

Dyson lanciert seine neuste Generation von Luftreinigern: Der Dyson Purifier Cool Formaldehyde sorgt mit seiner neuen Formaldehyd-Erkennung und seiner vollständig versiegelten HEPA-13-Standardfilterung für eine noch hygienischere Umgebung Zuhause. 

Den bisherigen Dyson Purifier Cool hatten wir euch vor einiger Zeit vorgestellt und gestattet (hier geht es zum Test des Dyson Pure Cool). Nun kommt eine neue Generation des Dyson Luftreinigers auf den Markt, der sich auch um Formaldehyd kümmert. Wir Menschen atmen täglich bis zu 9.000 Liter Luft ein und verbringen einen Großteil unserer Zeit in Innenräumen.  Dabei treten eine Reihe von Schadstoffen auf wie PM10, PM2.5, VOC-Gase, NO2 und Formaldehyd, die aufgrund der Umweltverschmutzung, aber auch bei Tätigkeiten des täglichen Lebens vorkommen können. Sei es PM2.5, das beim Kochen ausgestoßen wird, VOC-Gase, die von Reinigungsprodukten freigesetzt werden oder die mögliche kontinuierliche Ausgasung von Formaldehyd aus Möbeln, Teppichen oder Vorhängen.

Was ist Formaldehyd?

Bei Formaldehyd handelt es sich um einen farblosen, gasförmigen Schadstoff, der beispielsweise von Möbeln aus Spanplatten, Faserplatten (MDF) oder Sperrholzplatten freigesetzt werden kann. Auch Teppiche, Vorhänge, Spielzeug, Geschirr, Zigarettenrauch oder Heimwerkerprodukten wie Farben, Tapeten, Lacken und Haushaltsreinigern können den Schadstoff in die Luft freigeben. Formaldehyd ist 500-mal kleiner als Partikel mit einer Größe von 0,1 Mikrometern, so dass es besonders schwer ist, Formaldehyd zu erfassen. Genau an dieser Stell setzt der neuen Dyson Luftreiniger an. 

Zusätzlich zu den vorhandenen Partikel-, NO2-, VOC-Gase, Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren sorgt jetzt bei den neuen Geräten die Integration eines intelligenten Formaldehyd-Sensors für eine präzise Erfassung des Schadstoffs über die gesamte Lebensdauer der Maschine. Denn durch die Verwendung einer festen elektrochemischen Zelle trocknet der Dyson Formaldehyd-Sensor nicht aus.

Der Dyson Filter mit selektiver katalytischer Oxidation (SCO) wiederum zerstört kontinuierlich Formaldehyd auf molekularer Ebene. Der katalytische Filter hat eine einzigartige Beschichtung, die die gleiche Struktur wie das Mineral Cryptomelane aufweist. Seine Milliarden von atomgroßen Tunneln haben die optimale Größe und Form, um Formaldehyd abzufangen und zu zerstören, indem es in winzige Mengen Wasser und CO2 zerlegt wird.

Ein weiteres Plus der neuen Geräte sind die vollständige Versiegelung nach HEPA-13-Standard und die Geräuschreduzierung. Dyson spricht davon, dass die Geräte bis zu 20 Prozent leiser sind.

Blicken wir noch kurz auf den Preis des Gerätes. Dyson ruft 649 Euro auf. Die Geräte sind auf Lager und können direkt verschickt werden.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.