Apple zeigt, wie eine australische Schule das iPad für den kreativen Unterricht nutzt

| 12:49 Uhr | 0 Kommentare

Apple berichtet über eine Grundschule in Australien, die das iPad nutzt, um mit ihren Schülern in Kontakt zu bleiben. Dabei erweist sich das iPad als wichtiges Werkzeug, das nicht nur die Kreativität fördert, sondern auch eine soziale Eingliederung und Gleichberechtigung. Zudem ermöglicht die Schule mit einer AR-Erfahrung die Besichtigung des zugehörigen Kindergartens.

Fotocredit: Apple

Innovation und Kreativität mit dem iPad

In einer am Donnerstag veröffentlichten Meldung beleuchtet Apple die iPad-basierte Initiative der St. Therese Catholic Primary School, die in einem „sozioökonomisch schwachen Wohngebiet“ in Sydney liegt. Wie die Schulleiterin Michelle McKinnon erklärt, konnte die Grundschule auch im Zuge der Coronavirus-Pandemie den Unterricht reibungslos fortführen. Zu verdanken sei dies einer Initiative, die alle Schüler und Lehrer mit dem iPad ausstattet. So erklärt McKinnon:

„Als jede Schule im Land plötzlich auf Fernunterricht umstellen musste, bedeutete der Aufwand, den wir betrieben hatten, um das iPad in jeden Aspekt des Lehrens und Lernens einzubetten, dass wir eine solide Grundlage hatten, von der aus unsere Schüler ohne Unterbrechung weiterlernen konnten.“

Zu der iPad-Initiative gehört ein Lernprogramm, das es den Schülern ermöglicht, ihre Talente mit Keynote, iMovie und anderen Programmen zu entwickeln. Die Schüler nutzen die App Seesaw, um Portfolios zu erstellen, die sie dann mit den Lehrern teilen. Die Schulleiterin betont auch, dass das iPad die Chancengleichheit fördert, indem es den Lehrern ermöglicht, den Ort und die Zeit des Lernens zu personalisieren.

McKinnon fügt hinzu, dass man das iPad und andere Apple-Technologien auch für die Kindergarten-Orientierung nutzte. Aufgrund der COVID-19-Beschränkungen durften die Eltern nicht an der Orientierungsveranstaltung teilnehmen. Daher erstellte St. Therese das interaktive Buch „Welcome to Kindergarten“ in Apple Books, das Videotouren, Fotos, Audiobotschaften und Augmented Reality (AR) kombinierte, um den Kindern und Eltern zu helfen, sich mit der Schule und dem Kindergarten vertraut zu machen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.