Analyst: iPhone SE ab 2022 mit 5G und 2023 mit Punch-Hole im Display

| 18:45 Uhr | 0 Kommentare

Geht es nach der Gerüchteküche, wird Apple im nächsten Jahr ein neues iPhone SE auf den Markt bringen, das auch 5G unterstützt. Wie der Display-Analyst Ross Young hinzufügt, soll das günstige Smartphone erneut auf das 4,7 Zoll Design des iPhone 8 setzen. 2023 könnte uns Apple dann mit einem neuen Design überraschen, bei dem das Display ein Loch für die Frontkamera erhält.

Fotocredit: Apple

Neue iPhone SE Modelle

Das aktuelle iPhone SE ist dem iPhone 8 nachempfunden und bietet ein 4,7 Zoll Display. Es gab Gerüchte, dass Apple an einem „iPhone SE Plus“ arbeitet, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollte. Apple-Analyst Ming-Chi Kuo sagte jedoch Anfang letzten Monats, dass es dieses Jahr kein neues iPhone SE geben wird.

Zu einem möglicherweise für das Jahr 2022 geplanten iPhone SE hat nun Display-Experte Ross Young einige Informationen, die er per Twitter mit uns teilt:

Demnach wird Apple für das nächste iPhone SE wieder auf ein LCD 4,7 Zoll Design vertrauen. Außerdem sagt Young, dass einige Gerüchte darauf hindeuten, dass das nächste iPhone SE 5G-Unterstützung bieten könnte, allerdings nur für Sub-6GHz 5G.

Interessant ist eine Aussicht auf ein Nachfolge-Gerät, das 2023 auf den Markt kommen soll. Hier könnte Apple ein 6,1 Zoll Display einsetzen, das ein sogenanntes Punch-Hole für die Frontkamera hat. Ähnlich wie bei der Notch handelt es sich hierbei um eine Lösung um möglichst viel Displayfläche zu gewinnen. Mit dem kleinen „Kamera-Loch“ im Display kann der Displayrand kleiner und daher das Display größer verbaut werden.

Aktuelle Gerüchte legen auch nahe, dass Apple an „iPhone 14“-Modellen arbeitet, die ein Punch-Hole-Design anstelle einer Notch besitzen. Da das iPhone 14 für 2022 erwartet wird, wäre es gut möglich, dass Apple 2023 das Design auch beim neuen iPhone SE anwendet.

Young hat eine anständige Erfolgsbilanz an genauen Display-bezogenen Informationen. Im Jahr 2020 sagte er beispielsweise korrekt voraus, dass der iPhone 12 Pro-Serie ein 120Hz ProMotion-Display fehlen würde – obwohl viele Leaker vom Gegenteil überzeugt waren.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.