Nikkei: Globale Halbleiter-Knappheit trifft nun auch Apple – iPad- und MacBook-Produktion verzögert sich

| 8:24 Uhr | 0 Kommentare

Laut einem neuen Bericht von Nikkei ist Apple von den Auswirkungen der anhaltenden globalen Halbleiter-Knappheit nicht verschont geblieben. Die Publikation sagt, dass sich die Produktion von MacBooks und iPads teilweise verzögert, wobei „ein Teil der Komponentenbestellungen“ auf die zweite Hälfte des Jahres 2021 verschoben wurde.

iPhone-Produktion vorerst nicht betroffen

Der Mangel an Mikrochips legt Teile der weltweiten Elektronikindustrie lahm. Als einer der größten Abnehmer von Halbleitermaterial war Apple aufgrund seiner Größe und Marktmacht in der Lage, verfügbare Kapazitäten aufzukaufen und die Produktion von Schlüsselprodukten fortzusetzen – zumindest bis jetzt. Einem Bericht von Nikkei zufolge ist nun auch Apple betroffen, was die Produktion einiger iPad- und MacBook-Modelle beeinträchtigen soll.

Nikkei berichtet, dass die iPad-Montage durch einen Mangel an Display-Komponenten aufgehalten wird. In der Zwischenzeit stecken die Zulieferer von MacBooks an einem wichtigen Engpass fest: dem Montageprozess von Komponenten auf Platinen. Diese Probleme haben dazu geführt, dass Apple gezwungen war, „einen Teil“ der Produktion in die zweite Jahreshälfte zu verschieben, so Nikkei. Der Bericht gibt keine Auskunft, welche Modelle des iPad und MacBook betroffen sind. Die iPhone-Produktion ist bisher nicht betroffen. Allerdings sagen Quellen aus der Industrie, dass die Lieferungen für iPhone-Komponenten begrenzt sind.

Es wird allgemein erwartet, dass Apple in den kommenden Monaten neue iPad Pro-Modelle und möglicherweise neue Apple Silicon MacBooks auf den Markt bringen wird. Bloomberg hatte zuletzt berichtet, dass neue iPad-Modelle mit deutlich verbesserter Leistung und einem neuen Mini-LED-Display nur noch Wochen von der Einführung entfernt sind.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.